Thursday 19. September 2019
Pfarre Oberkappel

Auferstehungsfeier

Die Feier der Osternacht ist die wichtigste Feier der Christenheit. In Dankbarkeit feiern wir die Auferstehung des Herrn. Die Osternacht umfasst vier Teile. In der Lichtfeier wird das Osterfeuer gesegnet. Wir empfangen das Osterlicht, das im heurigen Jahr von den Firmlingen verteilt wird. Nach dem Lobpreis auf die Osterkerze beginnt der Wortgottesdienst. In diesem hören wir mehrere Lesungen, in denen Eckdaten der Heilsgeschichte an uns vorbeiziehen. Nach dem Gloria, dem Osteralleluja und dem Evangelium, folgt die Tauffeier. Wir dürfen dankbar unser Taufversprechen erneuern, dürfen Ja sagen zu Gott und Nein zum Bösen. Im vierten Teil der Osternacht feiern wir die heilige Eucharistie. Der Herr lädt uns an seinen Tisch und feiert mit uns das Ostermahl. Am Ende der Feier findet die Speisenweihe statt, damit das österliche Mahl auch in unseren Häusern fortgesetzt werden kann.

Zu den Bildern

Karfreitag

Am Karfreitag erinnern wir uns an das Leiden und Sterben Jesu für uns Menschen. Wir hören die Geschichte seines Weges bis zum Tod am Kreuz. Im Mittelpunkt unserer Feier steht das Kreuz Christi.

Die Feier umfasst drei Teile: Den Wortgottesdienst mit den Lesungen und der Leidensgeschichte und den großen Fürbitten, die Kreuzverehrung mit Gesang und einer Prozession, bei der wir das Kreuz mit einer Kniebeuge bzw. wem das nicht möglich ist - mit einer Verneigung verehren wollen. Der dritte Teil ist die Kommunionfeier. Auch wenn Christus gestorben ist so bleibt er für uns in der heiligen Kommunion gegenwärtig. Die Feier beginnt in Stille. 

Zu den Bildern


 

Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz

Die letzten Worte oder Handlungen von verstorbenen Menschen haben oft große Bedeutung

Was lag diesem Menschen besonders am Herzen? Was hat ihn bewegt?

Der aaronitische Segen ist der älteste überlieferte Segenspruch der Bibel

Die aaronitische Segensformel

Der Herr segne dich und behüte dich.

Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.

Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil. 

 Buch Numeri 6, 24 -26 

Wort des lebendigen Gottes

Verbum Domini. Deo Gratias.

 

Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid

 

und der Geist Gottes in euch wohnt?

 

Wer den Tempel Gottes verdirbt,

 

den wird Gott verderben.

 

Denn Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr.

 

Wort des lebendigen Gottes. Dank sei Gott.

1 Kor 3,9c-16-17

 

__________________________________________________________________________________________________________

Gräber am Friedhof Oberkappel

Allerheiligen, Allerseelen

Gedanken von Kurt Krenn

Kommt Ihnen der sogenannte Ich-Wille bekannt vor ? Ich will, dass der Staat mir Sicherheit gibt. Ich will, dass ich mehr Geld verdiene. Ich will, dass ich in der Gesellschaft angesehen bin... Kurt Krenn lenkte in seinen Worten zum Festtag die Denkweise um...

Ausgewählte Predigten von Pfarrer Maximilian

Sonntag

Gott setzt den Anfang von Welt und Mensch und sagt, dass der siebte Tag zur Ruhe für den Menschen sein soll.

Leben ist Begegnung

Am 4. Adventsonntag geht es im Evangelium um die Begegnung zwischen Maria und Elisabeth. Wie können wir Gott begegnen?

Fußwallfahrt zur Lourdeskapelle Maria Bründl in Putzleinsdorf

ca. 30 Personen sind bei schönen Wetter zur Wallfahrt nach Putzleinsdorf aufgebrochen. Bei der Pilgermesse im Maria...
Erinnerungen / Bilddokumentaion
Pfarre Oberkappel
4144 Oberkappel
Falkensteinerstraße 12
Telefon: 07284/206
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: