Thursday 28. January 2021

ZwettlerInnen unterstützen ein Bildungsprojekt in Palästina

"Bildung stärkt die Identität und hilft Not zu wenden", sagt Sr.

Hildegard Enzenhofer, eine gebürtige Vorderweißenbacherin, die das Beit

Emmaus in Palästina leitet. Die Salvatorianerin hat dort eine

Pflegefakultät errichtet und erlebt, wie das Studium an dieser Schule

jungen Menschen eine Perspektive für deren Leben gibt und wie diese

Menschen sich in ihrem Umfeld kräftig mitgestaltend einbringen.

Alois Gaisbauer und Josef Stadlbauer wollten diese Projekte

unterstützen. Sie fuhren mit dem Rad auf dem Jakobsweg nach Santiago de

Compostela und erzählten mit vielen Bildern im November 2015 zweimal im

Pfarrheim Zwettl ihre Reise-Erlebnisse. Den Rahmen für die

Veranstaltungen bereitete der KBW-Treffpunkt Bildung in Zusammenarbeit

mit dem Seniorenbund Zwettl/R. vor. Im Juni konnte Sr. Hildegard, die

auf Heimaturlaub war, nun endlich die über 800 Euro Spendengelder in

Empfang nehmen. Sie möchte das Geld verwenden, um damit einer jungen

Frau den Start in die Pflege-Ausbildung zu ermöglichen.

 

Vielen Dank allen Mitwirkenden und allen SpenderInnen!

 

Am Bild: v. l. n. r.: Magda Froschauer-Schwarz, Alois Gaisbauer, Sr. Hildegard Enzenhofer, Josef Stadlbauer und Petra Wakolbinger bei der Spendenübergabe

Pfarre Zwettl an der Rodl
4180 Zwettl an der Rodl
Marktplatz 1
Telefon: 07212/6543
Telefax: 07212/6543-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: