Tuesday 5. March 2024

Das Theater an der Rodl spielt wieder

Kaltgestellt - Tragikomödie

Wer kennt sie nicht, diese äußerst liebevolle Sorte von Menschen gemeinhin als Gaffer bezeichnet.
Und um diese Sorte Mensch geht es in unserer neuesten Aufführung 

Im Mittelpunkt des Stückes steht eine Sorte Mensch, über die sich fast jeder schon einmal geärgert hat: die Gaffer. Sie sind immer vorne dabei, wenn’s irgendwo brennt oder gekracht hat. Katastrophen sind ihr Hobby. Auf der Suche nach dem ultimativen Kick hat es diesmal eine Schaulustigen-Gruppe in die Berge verschlagen. Sie hoffen, eine Lawine live mitzuerleben – allerdings entwickelt sich der Ausflug eher zum Horrortrip.

Sieben Personen mehrere Tage lang eingeschneit in einer abgelegenen Berghütte, da werden Emotionen freigesetzt und seelische Abgründe tun sich auf wie Gletscherspalten.


Am 12.1.2024 feiert das Theater an der Rodl mit dem Stück „Kaltgestellt“, einer Tragikomödie in fünf Szenen von Arno Boas, seine Premiere. Die Proben unter der Regie von Barbara Sturm laufen längst auf Hochtouren.

 

Vorstellungstermine:

12.1.2024 (Premiere)

 

13.1.2024

 

14.1.2024

 

16.1.2024

 

19.1.2024

 

21.1.2024

 

Also, ziehen Sie sich warm an, das Theater an der Rodl freut sich auf zahlreichen Besuch.

 

Karten für die insgesamt sechs Vorstellungen im Jänner im Pfarrsaal Zwettl/Rodl gibt es online unter https://theateranderrodl.wordpress.com bzw. telefonisch (täglich zwischen 17 und 19 Uhr) ab Ende Dezember unter 0677 - 616 226 68.

Pfarre Zwettl an der Rodl
4180 Zwettl an der Rodl
Marktplatz 1
Telefon: 07212/6543
Telefax: 07212/6543-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Fachbereich Kommunikation
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: