Freitag 16. November 2018

Ein Stück Wolfsegg in Venedig

Wallfahrt zum Schrein der Hl. Barbara

Vom 19. bis 21. Oktober 2018 pilgerte eine Abordnung unseres Marktes an die Adria. Ziel war der Schrein der Heiligen Barbara auf der Laguneninsel Burano.

 

Etwa seit dem Jahr 1000, so weiß es die Überlieferung, befinden sich die sterblichen Überreste der antiken Glaubenszeugin in Venedig. Im neuen Kirchenjahr ab Dezember wird die Heilige Barbara die neue Pfarrpatronin der ehemaligen Bergbaugemeinde Wolfsegg. "Die Barbaratradition ist stark verwurzelt in unserer Region", erzählt Pfarrassistent Markus Himmelbauer, "umso überraschender ist es, dass noch nie jemand von hier nach Burano gepilgert ist. Die Wallfahrt war unsere Vorbereitung auf das besondere Ereignis der kommenden Patronatserhebung." Barbara-Reliquen gibt es auch in Dignano (Pula, Kroatien), in Rieti (Latium) und in Rom (San Lorenzo in Damaso) sowie in Paternò (Sizilien). Pfarrer Don Enzo Piasentin beteuerte allerdings, dass die Gebeine hier in Burano vollständig vorhanden seien ...

 

 

Votivgaben als Erinnerung

Mit auf der Reise war eine Delegation des Begknappenklubs Kohlgrube-Wolfsegg mit Altbürgermeister Emil Söser an der Spitze. Viel bestaunt wurden die Bergmannstrachten im Touristengewimmel des Ortes und bisweilen wurde nachgefragt, was denn dieses besondere Gewand bedeute. Beim Gottesdienst im äußerlich unscheinbaren Barbara-Oratorium auf dem Hauptplatz von Burano übergaben die Bergleute ein Fahnenband an Pfarrer Don Enzo. Dieses bleibt nun als Votivgabe zur Erinnerung an die Pilgerfahrt in der Kapelle, ebenso wie ein Modell des Wolfsegger Kirchturms, das von Elisabeth Sitter gestaltet worden war.

 

Bürgermeisterin Barbara Schwarz zeigte sich beeindruckt von der Verbundenheit der Bergleute mit der kirchlichen Tradition an diesem Wallfahrtsort. Im Gottesdienst in Burano spannte sich der Bogen von der frühen Glaubenszeugin zum oberösterreichischen Märtyrer Franz Jägerstätter.

 

 

Glaubenszeugnis einer mutigen Frau

Pfarrassistent Markus Himmelbauer lädt nun alle, die aus dem Hausruckrevier nach Venedig fahren, ein, einen Abstecher nach Burano zu machen: "Schaut nach, ob unsere Votivgaben noch dort sind", ermuntert er, "und lasst euch vom starken Glauben und Mut dieser Frau anstecken, dass wir als Einzelne und als Gemeinschaft zu einem Mehr an Trost, Freude, Zuversicht und Hoffnung finden, insgesamt also zu mehr Leben."

 

 

 

Fotos: Monika Kinberger

 

 

Namenstage
Hl. Albert der Große, Hl. Margareta von Schottland, Hl. Otmar, Hl. Waltger, Hl. Edmund Rich von Abingdon, Hl. Agnes von Assisi
Bibelwort von heute
Frost

Bibelwort zum Tag

Jesus ist voll und ganz einer von uns geworden Der zweite Brief des Johannes gehört zu einer Schriftengruppe...
Pfarre Wolfsegg
4902 Wolfsegg
Stelzhamerstraße 3
Telefon: 07676/7348
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: