Montag 24. September 2018
Pfarre Wilhering

Die Festrede im Pfarrheim am 12. November 2017

                               Die Festrede hielt Franz Haudum. Sie ist im Folgenden auszugsweise wiedergegeben, im Ganzen aber als PDF hier abrufbar. Alle Bilder sind von Peter Heisler-Wöß.

 

Unser liebenswerter Herr Abtpräses a.D., Abt a.D., Dechant a.D. und Pfarrer a.D., Prälat Konsistorialrat Pater Gottfried Hemmelmayr OCist. begeht heute mit uns einen sehr schönen, runden Geburtstag. Er nimmt gleichzeitig nach 48 Jahren Dienst als Stiftspfarrer von Wilhering offiziell Abschied von seiner, von unserer Pfarre.
Wir wollen das Gratulieren und das Danken in den Vordergrund stellen und den Abschied erst an zweiter Stelle sehen.


Zu allererst gratuliere ich Dir im Namen der Stiftspfarre Wilhering zur Vollendung deines 80. Lebensjahres vor drei Tagen von ganzem Herzen. Du darfst Dich glücklich schätzen − und wir mit Dir −, dass Du dieses gesegnete Alter bei vorzüglicher geistiger und körperlicher Gesundheit erreicht hast.

Fast ein halbes Jahrhundert  lang hast Du unsere Pfarre als Seelenhirte, als Mentor und als guter Mensch geleitet und begleitet.

(im Folgenden schildert der Festredner im Detail in einer unglaublich vielschichtigen, von ihm selbst als "Litanei" bezeichneten Aufzählung das umfangreiche und rastlose und stets verlässlich die Erwartungen erfüllende Wirken unsers P. Gottfried).

 

Die Zuhörer verfolgen gespannt diese und die weiteren Ausführungen:

Ja, in der Zusammenschau all der genannten Elemente tritt offenkundig zu Tage, welch starker Impulsgeber und welch wertvoller Katalysator Du warst für unsere verschiedenen pfarrlichen Gruppierungen und Interessensgemeinschaften.
Was ich da an Haltungen & Werken von Dir auflisten durfte, reißt nur skizzenhaft Dein unermesslich reiches Lebenswerk an, es lässt sich kaum mit Worten fassen. Wenn ich Dein Leben dennoch zu konzentrieren versuche, dann fallen mir drei Konstanten auf. Dein Leben ist durchwirkt: von Vertrauen − von Liebe − und von Verantwortung.
Konkret heißt das: Du hast den aktiven Mitarbeitern in der Pfarre stets großes Vertrauen entgegengebracht, ihnen Freiheit bei all ihrem Tun gelassen und bist dem Ergebnis mit Respekt, Gelassenheit und Geduld begegnet. Das empfanden alle als sehr angenehm, denn durch diese Haltung warst Du ein Förderer, ein Ermöglicher, geradezu ein Animateur für die positive Entfaltung der Kräfte unserer Pfarre.
Liebe war die nächste tragende Säule Deines Wirkens: selbstverständlich Deine Liebe zu Gott − und auf ihr gründend − gleichwertig die Liebe zu den Menschen.
Du bist offen und zugänglich für jede Altersschicht, von den Kleinkindern bis zu den Senioren. Vor allem bist Du ein Mann, der gut zuhören kann, der immer ein offenes Ohr für die Freuden und Nöte der Menschen hat. Darum kamen und kommen alle gern zu Dir, um Rat, Hilfe, Trost (oder Geld) bei Dir zu suchen.
Verantwortung zu übernehmen und zu tragen ist eine dritte, ganz wichtige Säule des menschlichen Zusammenlebens. Du hast in Deinem Leben eine Menge an Funktionen und Aufgaben auf Dich genommen, die Du Dir selbst zugetraut hast bzw. die man an Dich herangetragen hat. Nein-Sager warst Du keiner. Dein ganzes Leben ist getragen vom Bewusstsein der Verantwortung, um allen Anforderungen zur vollen Zufriedenheit gerecht zu werden.

Wir können Dir unsere Dankbarkeit für all das nur mit schlichten Worten ausdrücken.
Der Herr wird dir all das Gute einmal lohnen!
                                  In tiefster Dankbarkeit verneigen wir uns vor Dir,
   hochgeschätzter Herr Pater Gottfried,
   und entbieten Dir die besten Wünsche
   für noch viele Jahre guter Gesundheit und Lebensfreude
   unter Gottes Schutz und Segen!
   Deine Dich in ihr Herz schließenden Menschen
   der Stiftspfarre Wilhering

 

Nach dieser Rede betrat P. Gottfried die Bühne und dankte unter großem Beifall der aufgestanden Zuhörer dem Festredner mit einem herzlichen Händedruck.

Wie er später launig bemerkte (und wie sein etwas skeptischer Gesichtsausdruck auf dem Bild oben auch zeigt), hatte er bei einigen Passagen Mühe, sich selbst dahinter zu erkennen. Diese Bescheidenheit war auch all die Jahre sein Markenzeichen.

 

 

und so ging es weiter:

Pfarrleitung - Ansprechpartner

Angelika Mühlbacher
2. Pfarrgemeinderatsobfrau
KonsR Mag. P.  Johannes Mülleder
KonsR Mag. P. Johannes Mülleder
Pfarrer
 Gertrude Schachner
Gertrude Schachner
Pfarrsekretärin
 Günther Erbl
Günther Erbl
1. Pfarrgemeinderatsobmann

Katholische Aktion - Ansprechpartner
  • KBW: Josef Meindl
  • kfb: Angelika Mühlbacher
  • KMB: Christian Baumgartner
Neues aus der KMB
Pfarre Wilhering
4073 Wilhering
Linzer Straße 4
Telefon: 07226/2311-14 oder 55
Telefax: 07226/2311-11
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: