Mittwoch 23. Januar 2019
Pfarre Weibern

Jubelsonntag

Seit 2011 hat sich der Jubelsonntag mit dem anschließenden Pfarrfest zu einem fixen Bestandteil des pfarrlichen Lebens entwickelt. Der Pfarrgemeinderat freut sich, dass auch heuer wieder zahlreiche Ehejubilare mit ihren Familien der Einladung gefolgt sind. Drei dieser Jubelpaare berichten, wie sie diesen Festtag erlebt haben.

weitere Bilder finden sie hier.

 

Paula und Herbert Köck

Vor fünf Jahren waren wir zum ersten Mal am Jubelsonntag eingeladen und haben uns so wie heuer sehr darüber gefreut. Das Glück, 65 Jahre miteinander verheiratet und auch noch rüstig zu sein, hat nicht jeder. Außerdem haben sich alle so viel Mühe gegeben, damit dieses Fest stattfindet. Da war es für uns selbstverständlich, dass wir hingehen.

Der Dankgottesdienst war sehr feierlich. Auch der Chor hat sehr schön gesungen. Bei der Segnung der Jubelpaare haben wir uns dankbar an unsere Hochzeit am 29. Dezember 1953 erinnert.

Das Mitfeiern beim Pfarrfest mit der guten Verpflegung hat uns, unseren Kindern und Enkelkindern auch recht gut gefallen. Wir haben gerne mit euch zusammen gefeiert!

 

Greti und Rudi Gattinger

Wir waren beeindruckt vom Ablauf und der Organisation dieses schönen Festes. Schon beim Versammeln am Dorfplatz wurden wir mit den Klängen der Musikkapelle empfangen, bevor wir gemeinsam mit den vielen Jubelpaaren in die schön geschmückte Kirche einmarschierten. Die Hl. Messe mit der Segnung der Jubelpaare wurde vom Weiberner Dreigesang und Chor wunderschön musikalisch mitgestaltet und hat uns sehr berührt. Sehr nett war auch der gesellige Ausklang mit kulinarischer Versorgung. Es war ein wunderschöner, unvergesslicher Tag für die
ganze Familie. Wir haben ihn in jeder Hinsicht genossen. Wir wissen, für so eine Veranstaltung sind viele fleißige Helfer notwendig - ihnen allen ein herzliches Dankeschön.

 

Maria und Günter Rabengruber

Gemeinsam mit 19 weiteren Jubelpaaren durften wir in großer Dankbarkeit unser 25jähriges Hochzeitsjubiläum feiern.

Im Rahmen eines wunderschön gestalteten Gottesdienstes und den ansprechenden Worten des Zelebranten Dechant Johannes Blaschek wurden alle Jubelpaare gesegnet. Dabei erinnerten wir uns mit Freude an unseren Hochzeitstag, sowie die schönen Momente und Begegnungen zurück.

Wir spürten auch, wie schnell die 25 Ehejahre vergangen sind. In dieser Zeit durften wir die Erfahrung machen, dass wir durch das Ehesakrament („der Herr ist immer bei uns mit im Bunde") auch in schwierigen Situationen Kraft tanken und unseren gemeinsamen Weg vertrauensvoll weitergehen konnten.

Das Wort EHE steht ja für EINER und EINER mit dem HERRN in ihrer Mitte. Wir sind froh darüber, uns dafür entschieden zu haben und möchten alle Paare auch dazu ermutigen.

Ein großer Dank an alle, die uns auf unserem bisherigen Weg begleitet und allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Aus den Pfarren

Pfarre Wolfsbach: Ökumenischer Gottesdienst mit Bischof Michael Bünker

Während der Weltgebetswoche für die Einheit der ChristInnen 2019 feierte Michael Bünker, Bischof der Evangelischen...

Timelkam: Max Groiß berichtete über Förderprojekt in Uganda

Bei einem Informationsabend des Katholischen Bildungswerkes Timelkam am 10. Jänner 2019 berichtete Max Groiß vom...

DANKE-Kino für SternsingerInnen

Braunau: Danke-Kino für SternsingerInnen

Viele Kinder und Jugendliche aus den Braunauer Pfarren freuten sich über die Einladung zu einer Filmvorführung im...
Aus der Diözese
Frauen.Themen im Haus der Frau

50 Jahre Haus der Frau: Frauen.Themen im Web

Das Bildungs- und Begegnungszentrum Haus der Frau feiert 2019 sein 50-jähriges Bestehen. Klicken Sie die...

ÖsterreicherInnen-Treffen beim Weltjugendtag 2019 in Panama

ÖsterreicherInnentreffen beim Weltjugendtag in Panama

Am 22. Jänner 2019 starteten im Instituto Tecnico Don Bosco in Panama etwa150 österreichische PilgerInnen mit Bischof...
Pfarre Weibern
4675 Weibern
Kirchengasse 1
Telefon: 07732/2507
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: