Mittwoch 16. Januar 2019
Pfarre Waldneukirchen

Schwere Schäden in der Apsis

Wegen schwerer Schäden an der Außenmauer der Apsis musste auf Anordnung des Bausachverständigen der Diözese der Bereich beim Hochaltar gesperrt werden. Die Ursache dürfte die lange Trockenzeit im Sommer sein.

Josef Riedl, Obmann des Finanzausschusses der Pfarre beobachtete die Veränderungen an den Rissen, die im Innenraum deutlich sichtbar sind, seit längerer Zeit. Dadurch konnte er die drastische Vergrößerung des Risses als sehr bedenklich an die Fachleute der Diözese melden, die auch sofort eine Absperrung des Presbyteriums veranlassten. Das geschah Anfang Oktober. Nun erarbeiten die Experten die notwendigen baulichen Maßnahmen, die voraussichtlich noch in diesem Jahr begonnen werden.

Neues aus dem Dekanat

Film: Stern der Hoffnung

Heuer im Sommer waren einige von uns, gemeinsam mit einem Filmteam, in Rumänien vor Ort und haben mit den 20...

Kirche weit denken - Zukunftsweg der Diözese

Unter diesem Motto beschreitet die Katholische Kirche in Oberösterreich einen etwa zwei Jahre dauernden...

Tempo 140

Schöpfungsverantwortung leben

Umweltsprecher Rosenberger: Tempo 140 ist Schritt in falsche Richtung
Pfarre Waldneukirchen
4595 Waldneukirchen
Dorfplatz 12
Telefon: 07258/7590
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: