Wednesday 19. January 2022
Pfarre Waldhausen

PGR-Wahl 20. März 2022

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

  1. Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist das Leitungsgremium der Pfarre: Pfarrer, hauptamtliche SeelsorgerInnen, Seelsorgeteam-Verantwortliche und „Laien“ als VertreterInnen des Volkes Gottes in ihrer jeweiligen Kompetenz bilden den Pfarrgemeinderat.
    Der Pfarrgemeinderat entscheidet die wichtigen Fragen des pfarrlichen Lebens („Richtlinienkompetenz“ ähnlich dem Parlament). Er ist für das Leben der Pfarrgemeinde und für die Erfüllung ihrer Aufgaben mitverantwortlich. Er steuert die Entwicklung der Pfarrgemeinde.
  2. Durch den Pfarrgemeinderat wird deutlich, dass alle Gläubigen berufen sind, in der Gemeinschaft der Pfarrgemeinde mitzuwirken. Er fördert und vernetzt die verschiedenen Talente, Aktivitäten und Gruppen, die in der Pfarrgemeinde vorhanden sind.
  3. Der Pfarrgemeinderat gestaltet unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Bedingungen, der Erfordernisse vor Ort sowie der dekanatlichen und diözesanen Personalpläne und Seelsorgekonzepte die Seelsorge in der Pfarre.
  4. Der Pfarrgemeinderat entwickelt die seelsorgliche Zusammenarbeit im pastoralen Netzwerk der Kirche in Oberösterreich (Diözese, Dekanat, Seelsorgeraum, pastorale Zentren …).
  5. Der Pfarrgemeinderat trägt in Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss Finanzen des Pfarrgemeinderates die Verantwortung für das Vermögen der Pfarre.
  6. Der Pfarrgemeinderat genehmigt Dienstverhältnisse für pfarrliche Angestellte, ausgenommen den Kindergarten der Pfarrcaritas.
  7. Der Pfarrgemeinderat setzt sich aus amtlichen, gewählten, delegierten und berufenen Mitgliedern zusammen.
    Die amtlichen Mitglieder sind auf Grund ihrer Funktion Mitglieder im Pfarrgemeinderat.
    Die delegierten Mitglieder vertreten wichtige Bereiche der Seelsorge der Pfarre.
    In den öffentlich Gewählten findet die Mitverantwortung aller Gläubigen für die Pfarrgemeinde ihren Ausdruck.
    Die berufenen Mitglieder bringen spezielle Fachbereiche oder Beziehungen ein, die ansonsten noch zu wenig repräsentiert wären.
    In den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates spiegelt sich die Sozialstruktur der Pfarre wider.
  8. Mitglieder des Pfarrgemeinderates übernehmen Verantwortung für bestimmte Bereiche der Seelsorge oder arbeiten in den Fachausschüssen und Projekten mit. Sie sorgen dafür, dass die Pfarrgemeinde eine breite Basis von Beteiligten hat.
  9. Der Pfarrgemeinderat repräsentiert die Pfarrgemeinde in mehrfacher Hinsicht:
    + in der Gesellschaft (pol. Gemeinde, Vereine, Dorfleben …);
    + in den kirchlichen Gremien ein (Dekanatsrat …)
    + in der Diözese.
  10. Der Pfarrgemeinderat sorgt für die notwendigen Strukturen der Leitung, der Verwaltung und der Seelsorge hinsichtlich der Grundfunktionen Liturgie, Verkündigung, Caritas und Koinonia / Gemeinschaft.
  11. Der Pfarrgemeinderat sorgt für die Kommunikation in der Pfarrgemeinde
    + durch pfarrliche Medien und Veranstaltungen
    + durch die Förderung eines offenen Kommunikationsklimas in der Pfarre und im Gremium selbst (z.B. Reflexions- und Feedbackkultur).
  12. Der Pfarrgemeinderat sorgt für eine Kultur der Wertschätzung in den Pfarrgemeinden und in den Gremien des PGR.
Namenstage
Hl. Marius, Hl. Martha, Hl. Abachum und Hl. Audifax, Hl. Agritius, Hl. Henrik, Makarius der Ägypter (der Ältere)
Pfarre Waldhausen
4391 Waldhausen
Schloßberg 2
Telefon: 07260/4251
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: