Thursday 19. September 2019
Pfarre Vorchdorf

„Große Fußstapfen“

Am 1. September 2019 wurde Pfarradministrator P. Franz Ackerl OSB von Dechant KonsR. Mag. P. Alois Mühlbachler OSB in einem feierlichen Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Damit tritt er, der mit seinen 2 Metern Körpergröße durchaus lange Schritte macht, in große Fußstapfen.

HIER FINDEN SIE DIE BILDER VON DER AMTSEINFÜHRUNG VON P. FRANZ

 

„Je größer du bist, umso mehr bescheide dich, dann wirst du Gnade finden bei Gott“ (Jesus Sirach 3,18). Die Leseordnung des Sonntags hätte wohl nicht passender sein können. So hat denn auch P. Alois bei seiner kurzen und sehr persönlich gehaltenen Ansprache schon auf die Worte aus dem Buch Jesus Sirach Bezug genommen und betont: „Lieber P. Franz, du bist ein 2 Meter Mann! Du musst dich oft beugen bei Eingängen und Türen. Das ist auch eine Übung für das Bescheiden bei der Begegnung mit den Menschen. Mutig in die neuen Zeiten!“ Und auch P. Franz versprach in seiner Predigt, sich nicht auf ein „Priesterpostament“ stellen zu lassen, wie man das früher mitunter mit der Anrede „Hochwürden“ ausgedrückt hat. Zugleich ermutigte er, dass wir als Christinnen und Christen alle erkennen sollen, dass wir „Hochwürden“ sind. Diese Achtung vor jedem Einzelnen und die Begegnung auf Augenhöhe will er sich ins Stammbuch schreiben und so gemeinsam mit den vielen Engagierten in der Pfarre und der großen Pfarrgemeinde einen Zukunftsweg auf Christus hin gehen. Dass P. Franz dabei nicht zu große Schritte macht und auch Nachsicht hat, wenn der eine oder die andere nicht so leicht hinterher kommt, darum bat PGR-Obfrau Monika Mitterlehner in ihrer Ansprache. Damit er die Herzen der Menschen öffnen kann, schenkte der PGR dem neuen Pfarradministrator einen Kuchen in Schlüsselform.
Am Ende des Gottesdienstes überbrachte Kurator Georg Breckner die Wünsche der Evangelischen Tochtergemeinde Vorchdorf und Bgm. DI Gunther Schimpl wünschte dem neuen Pfarradministrator den selben Mut und die Heimatverbundenheit, die Charles Lindbergh im Mai 1927 bei seiner Atlantiküberquerung getragen hat. Denn Lindbergh und P. Franz haben nicht nur am selben Tag Geburtstag sondern beide auch mitunter große Herausforderungen, die da zu meistern sind. War doch P. Ernst 40 Jahre lang Pfarrer in Vorchdorf und hat mit seinem seelsorglichen Eifer große Fußstapfen hinterlassen. Der sehr persönliche Segen, den P. Ernst zum Abschluss seinem Nachfolger und der ganzen Pfarrgemeinde spendete, hat aber zum Ausdruck gebracht, dass die Pfarre Vorchdorf im Vertrauen auf Gott ihren Weg gut weitergehen wird.
Oder, wie es P. Franz in der Predigt mit einem Zitat seines Lieblingssängers Reinhard Mey ausgedrückt hat: „Du bist ein Riese Max! Sollst immer einer sein! Großes Herz und großer Mut und nur zur Tarnung nach außen klein. Wir sollen Menschen mit großem Herzen und einer Portion Mut sein. Das wünsch ich DIR und mir. Und solche Riesen Gottes zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich klein machen können, aber nicht klein kriegen lassen. Gehen wir den Weg als Glaubende miteinander, dann steht uns Großes bevor."

Groß war dann auch der Anklang bei der Agape, mit der dieser festliche Vormittag ausklang.

Pfarrgemeinderat
Ministranten
Jugend und Jungschar
Mesner-Team

Pfarre Vorchdorf
4655 Vorchdorf
Schloßplatz 2
Telefon: 07614/6313-10
Telefax: 07614/6313-30
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: