Sonntag 18. Februar 2018
Pfarre Traun-St. Martin

Selbsthilfegruppe für Trauernde

 

Herzliche Einladung an Trauernde

jeden 2. Mittwoch im Monat - ausgenommen die Monate August und September
in das Pfarrheim Traun, 18.00 bis 18.30 im Heimraum 2, 1. Stock.

Keine Anmeldung erforderlich, einfach kommen.


Trauer, was soll denn das eigentlich?

Dazu eine kurze Geschichte, Quelle unbekannt, längst vergessen!

Ein alter Indianer ist unterwegs und wird eine Strecke seines Weges mit dem Auto mitgenommen. Am Ende der Fahrt steigt er aus und setzt sich an den Straßenrand, um zu warten, zu warten bis seine Seele nachkommt!

Geist und Leib warten, warten bis die Seele nachkommt - bis auch die Seele begriffen hat, was da Unerhörtes passiert ist – der Mensch trauert.


Was erwartet Sie da im Pfarrheim Traun?

Im Idealfall ein Gruppe von Trauernden, die sich austauscht, gegenseitig stützt, miteinander hadert, weint manchmal auch lacht. In den letzten Jahren sind die Trauernden aber „immer weniger“ geworden, so dass ich manchmal allein bleibe, meist sind wir zu Zweit oder zu Dritt.


Wer ist ich?

Alfred Tiefenbacher, 61 Jahre jung, verheiratet, Vater von 3 erwachsenen Kindern, selbstständig, im Ehrenamt tätig in den Pfarre St. Martin und Traun und da unter anderem auch Trauerbegleiter. (Tel.: 07229 91329, abends)


Was kann ich nicht? / Was kann ich?

Ihre Trauer wegzaubern! / Zuhören und Fragen stellen!

Evangelium von heute
Mk - Mk 1,12-15 In jener Zeit trieb der Geist Jesus in die Wüste. Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt. Er lebte bei den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm. Nachdem...
Namenstage
Sel. Angelikus von Fiesole (Fra Angelico), Hl. Konstantia, Hl. Simon, Hl. Tarasius von Konstantinopel, Hl. Theotonius
Pfarre Traun-St. Martin
4050 Traun
Schubertstraße 10
Telefon: 07229/73396-0
Telefax: 07229/73396-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: