Mittwoch 23. Mai 2018

Palmbuschen am Trauner Bauernmarkt

Palmbuschen

Wie in den vergangenen Jahren bieten auch heuer die Goldhaubenfrauen, die Senioren und die Trauner Bäuerinnen am 23. März wieder ihre selbstgebundenen Palmbuschen am Trauner Bauernmarkt zum Verkauf an.

Am Palmsonntag wird mit der Palmweihe und Prozession der Einzug Jesu Christi in Jerusalem gefeiert.

 

Welche Bedeutung haben die verschiedenen Zweige eines Palmbuschens?

Der Buchsbaum und die Palmkatzerl sind ein Symbol des Lebens, das sich im Frühling wieder neu entfaltet. Efeu ist Zeichen für die Ewigkeit und Treue. Für Weisheit und Fruchtbarkeit steht die Hasel. Die Lärche ist ein heiliger Baum und Schutzbaum. Zeichen für Auferstehung und Neubeginn ist die Weide. Der Wacholder ist Lebendigmacher. Das dürre Eichenlaub steht für das Vergängliche.


Eine Bitte zum Schluss: Falls Sie in Ihrem Garten diverse Materialien (Buchs, Thujen, Eibe, Efeu, Ilex, Wacholder, …) haben, die Sie uns für die Palmbuschen zur Verfügung stellen möchten, rufen Sie bitte entweder Familie Speigner (07229 / 622 87) oder Christiane Spachinger (0650 / 91 94 636) an.


Wir freuen uns auch über Unterstützung – von 20. bis 22. März binden wir ab 9.00 Uhr im Pfarrheim Traun. Wenn Sie uns helfen möchten, bitten wir um einen kurzen Anruf unter den oben angegebenen Telefonnummern.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Trauner Bauernmarkt!

Das Palmbuschen-Team

Stadtpfarre Traun
4050 Traun
Kirchenplatz 1
Telefon: 07229/72332
Telefax: 07229/72332-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: