Mittwoch 18. Juli 2018

Interreligiöser Dialog: Barmherzigkeit eint Christen und Muslime

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Christentum und Islam zeigte ein Dialogabend im Pfarrheim Traun zum Thema Barmherzigkeit.

Seit Oktober 2016 hat die Katholische Kirche des Dekanates unter Dechant Mag. Franz Asen, Pfarrer von St. Martin und auf Initiative von Stadtpfarrer Mag. Franz Wild von Traun und Oedt das Projekt „Interreligiöser Dialog im Dekanat Traun“ mit zwei zu 50 % angestellten MitarbeiterInnen gestartet. Monika Greil-Payrhuber,MA und Mag. Andrea Koppenberger-Drenik haben viele Gespräche geführt und die dreiteilige Vortragsreihe „Was glaubst du?“ ins Leben gerufen. Am 15. November 2017 fand die Auftaktveranstaltung zum Thema "Barmherzigkeit in Christentum und Islam" im Pfarrheim Traun statt.

 

Barmherzigkeit ist in beiden Religionen ein zentrales Gebot, Muslime und Christen vertrauen und hoffen auf das unendliche Erbarmen Gottes. Dr. Stefan Schlager von der Diözese Linz und Murat Baser, der Vorsitzende der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Oberösterreich, schilderten in ihren Referaten den hohen Wert der Barmherzigkeit im Koran, in der Bibel und den traditionellen Überlieferungen: Terror und Gewalt widersprechen diesen Geboten, Nächstenliebe und Toleranz auch gegenüber Benachteiligten wie etwa Flüchtlingen werden gefordert.

Murat Baser betonte mehrfach, dass sich Terroristen nicht auf den Islam berufen können, dass Mord in jedem Fall ein Verstoß gegen Gottes Gebot ist. Die Verantwortung der Politik für einen menschenwürdigen Umgang gegenüber allen unterstrich Stefan Schlager. In einer ausgiebigen Diskussion konnten die TeilnehmerInnen vertiefende Fragen stellen und ihre Meinung zum Thema erklären.

Bei von den muslimischen Frauen mitgebrachten Spezialitäten und bei Knabbereien bestand noch reichlich Gelegenheit zum Gespräch

 

V.l.n.re.: Andrea Koppenberger-Drenik, Stefan Schlager, Monika Greil-Payrhuber, Murat Baser, Hatice-Yasir Baser und Helmut Obermayr

Fotos: Michaela Greil/MIG-Pictures e. U.

 

Weitere Veranstaltungen der Reihe „Was glaubst du?“:

 

19. Jänner 2018, 19.00 Uhr, Stadtsaal Haid - "Leben als Muslime in Europa“

Referentin Amira Hafner-Al Jabaji, Journalistin und Dialog-Expertin aus der Schweiz, Gründerin und Präsidentin des Interreligiösen Think Tanks

 

9. März 2018, 19.00 Uhr, Pfarrheim Traun, "Hoffnung für die Gesellschaft aus Judentum, Christentum und Islam“

Assoc. Prof. Dr. MMag. Regina Polak, Pastoraltheologin der Universität Wien 

 

Die Veranstaltungen werden von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung und den Städten Ansfelden und Traun unterstützt.

Stadtpfarre Traun
4050 Traun
Kirchenplatz 1
Telefon: 07229/72332
Telefax: 07229/72332-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: