Tuesday 26. May 2020

Informationen für die Karwoche und Ostern 2020 im SSR Traun

Auf dieser Seite finden Sie eine Rückschau auf das Osterfest 2020 in der Stadtpfarre Traun.

Das Osterfest 2020 war sicher ein besonderes, das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Denn heuer konnten wir dieses höchste christliche Fest nicht gemeinsam feiern. 

Ein besonderer Dank gilt daher Ihnen allen, die trotzdem die Karwoche und Ostern zu Hause, vor dem Fernseher, dem Computer, dem Radio oder auch ganz privat im Wohnzimmer mitgefeiert haben. Damit kommt zum Ausdruck, dass Kirche mehr ist als die Versammlung in einem Gebäude. Kirche ist überall dort, wo Menschen sich versammeln, um im Namen Jesu zu feiern. Vielleicht war uns das noch nie so bewusst, wie heuer.

 

Stellvertretend für die drei Trauner Pfarren hat Pfarrer Franz Asen mit den PGR Obläuten (Inge Gokl - Traun / Michael Lang - Oedt  / Günther Bersenkovic - St. Martin), sowie Thomas Schlögelhofer als Kantor die Tage von Palmsonntag bis Ostermontag gefeiert.

Danke auch ihnen für diese Bereitschaft.

Messe Gründonnerstag

 

 

Wir haben auch versucht, die Stadtpfarrkirche jeden Tag neu zu schmücken, um den Charakter der einzelnen Tage besonders hervor zu heben.

Viele Menschen konnten so auch die Kirche besuchen und im persönlichen Gebet ihre Anliegen vor Gott bringen.

Danke an alle, die wieder mitgeholfen haben, unsere Kirche in österlichem Glanz erstrahlen zu lassen.

 

Kirchenschmuck

Hier finden Sie weitere Fotos vom Kirchenschmuck 2020.

 

 

_____________________

Osterbrief 2020

 

Liebe Christinnen und Christen unserer Pfarren!

 

Wir feiern in diesem Jahr das Osterfest in einer Situation, die wir vor wenigen Wochen noch für nicht möglich gehalten hätten. Es gibt keinen Schulunterricht, alle Geschäfte außer Lebensmittelgeschäfte sind geschlossen, alle Veranstaltungen abgesagt, ja selbst der Aufenthalt im Freien ist nur zu bestimmten Tätigkeiten erlaubt. So etwas haben wir alle seit dem letzten Krieg nicht mehr erlebt.

 

Vor allem das Fehlen von sozialen Kontakten, die prekäre wirtschaftliche Situation verbunden mit einer hohen Arbeitslosigkeit, die jeden Tag weiter ansteigende Zahl der Infizierten machen viele Menschen Angst, lassen sie einsam werden und manchmal auch verzagen.

Zum Glück gibt es das Handy und das Telefon, mit denen man auch in diesen Zeiten gefahrlos miteinander reden kann. Doch es gibt auch gerade ältere Menschen, die niemand anruft und die auch niemanden haben, die sie anrufen könnten.

 

In dieser herausfordernden Zeit feiern wir in diesem Jahr das Osterfest. Ostern wird aber immer erst nach dem Karfreitag gefeiert. Es gibt kein Ostern ohne den Karfreitag vorher. Es gibt keine Auferstehung, ohne dem Leiden und Sterben vorher.

Aber umgekehrt gibt es auch keinen Karfreitag, ohne dass danach Ostern gefeiert wird. Es gibt kein Leiden und Sterben, ohne der Auferstehung danach. Das Leben hat das letzte Wort, das feiern wir zu Ostern. Das feiern wir ganz besonders zum diesjährigen Ostern.

 

Darum wünschen wir Ihnen aus der Kraft der Feier dieser Karwoche und Ostern das Vertrauen und die Zuversicht, dass Gott auch in diesen Zeiten alles in seinen guten Händen hält und in Liebe auf uns schaut.

 

Da aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung bezüglich der Corona-Krise und des Erlasses unseres Diözesanbischofs Manfred Scheuer keine gemeinschaftlichen Gottesdienste in unseren Pfarrkirchen am Palmsonntag, in der Karwoche und zu Ostern möglich sind, sind wir besonders eingeladen, als Hauskirche in unseren Familien oder auch alleine die Liturgie dieser Tage zuhause mitzufeiern. Dazu wird es Vorschläge auf den Internetseiten unserer Pfarren geben, aber es werden auch in unseren Pfarrkirchen Zetteln zur freien Mitnahme aufgelegt werden.

 

Eine weitere Möglichkeit, die Liturgie dieser kommenden Tage mitzufeiern, sind die Live-Übertragungen der Gottesdienste mit unserem Diözesanbischof Manfred Scheuer aus der Priesterseminarkirche Linz, die vom Fernsehsender LT 1 übertragen werden (für Internetkundige werden die Gottesdienst auch auf der Seite der Diözese Linz www.dioezese-linz.at übertragen):

 

Palmsonntag: 10.00 Uhr Karsamstag/Osternacht: 20.00 Uhr

Gründonnerstag: 19.00 Uhr Ostersonntag: 10.00 Uhr

Karfreitag: 15.00 Uhr Ostermontag: 10.00 Uhr

 

Die Diözese Linz hat uns auch empfohlen, unter den derzeit möglichen Bedingungen die Liturgie dieser Tage mit höchstens fünf Teilnehmern auch in unseren Pfarrkirchen zu feiern. So wird Pfarrer Franz Asen mit den drei Pfarrgemeinderats-Obfrauen und -Obmänner unserer Pfarren stellvertretend für diese in der Kirche Traun – St. Martin zu den gleichen Terminen wie die Bischofsgottesdienste die Liturgie der Karwoche und Ostern feiern. Das Glockengeläut aller drei Pfarrkirchen sollen darauf aufmerksam machen. Bitte haben Sie Verständnis, dass an diesen Feiern in diesem Jahr niemand anderer teilnehmen kann.

 

Unsere Pfarrkirchen werden weiterhin untertags zum persönlichen Gebet geöffnet bleiben und wir werden uns weiterhin bemühen, per Telefon und Mail erreichbar zu sein.

 

Wir laden Sie ein, gerade in diesen Tagen der Karwoche und Ostern trotz unserer räumlichen Distanz im Gebet miteinander verbunden zu bleiben und wünschen Ihnen Gesundheit und ein gesegnetes Osterfest! Wir freuen uns schon darauf, mit Ihnen gemeinsam wieder unsere Gottesdienste feiern zu können.

 

Die Seelsorger der Trauner Pfarren

Pfarrer Franz Asen, Kaplan Arcanjo Sitimela, Diakon Christian Auburger, Pastoralassistentin Elisabeth Lehner, Pastoralassistent Stefan Hirt und Pastoralassistent Fabian Drack.

 

__________________

 

Auch die Ministranten und Jungscharkinder haben sich spezielle Osteraktionen einfallen lassen und wünschen allen damit noch frohe und gesegnete Ostern

 

Ostergruß KJS & Minis

Stadtpfarre Traun
4050 Traun
Kirchenplatz 1
Telefon: 07229/72332
Telefax: 07229/72332-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: