Mittwoch 17. Oktober 2018
Pfarre Steyr-Christkindl

Das 1. Mal in Taizé

Auf dem Weg im Bus nach Taizé, kreisten in meinem Kopf verschiedene Gedanken: "Werde ich mich schnell an den Lebensstil dort gewöhnen? Wie wird es wohl sein, bei so vielen fremden Menschen?"
Nach 14-stündiger Fahrt waren wir endlich angekommen und schnell erfuhr ich die Hilfsbereitschaft der Menschen unserer Gruppe. Es dauerte nicht lang, dass ich die Gemeinschaft von Taizé spüren konnte, es fühlte sich an als seien wir eine große Familie, in der sich jeder um den anderen sorgt und offen für alle Themen ist, ohne komisch angeschaut zu werden. Vielleicht lag es auch daran, weil man jedem sofort sein Vertrauen schenkte, weil man innerlich wusste, dass hier niemand dem anderen etwas Böses will. Taizé ist für mich echt das Synonom für Frieden. Zwar ist hier alles einfach gehalten, aber es ist sehr schwer in Österreich solch einen Ort zu finden, der gleich wie Taizé ist . Man findet einen Ort , der von gemeinsamer Liebe geprägt ist. Ich wünsche mir, dass jeder  einmal diese Erfahrung von dieser wundervollen Energie, die ich machen durfte, erleben kann.
 
Taizé 2018
Christkindler Wallfahrtsgebet

Überallhin
gehst du mit uns,
in das Leben, wenn es anfängt,
in das Leben, wenn es endet,
und zeigst den Stern der Gerechtigkeit
und sprichst von der ehrlichen Freude
und hilfst uns den Funken Liebe suchen
und leuchtest heimlich
auch an den schwarzen Tagen
Jesus
Gotteslicht Menschenkind

Taizégebet

Immer am 1. Samstag im Monat findet in unserer Kirche um 19:30 Uhr ein Taizégebet statt - mit Ausnahme in den Sommerferien. TERMINE

Schriftstellen für jeden Tag

Pfarre Steyr-Christkindl
4400 Steyr
Christkindlweg 69
Telefon: 07252/54622-0
Telefax: 07252/54622-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: