Donnerstag 14. Dezember 2017
Pfarre Sierninghofen-Neuzeug

Weihesakrament

  

Die Weihe als Sakrament ist Ausdruck der persönlichen Berufung, das eigene Leben in den Dienst Gottes und der Menschen zu stellen.

Das Sakrament der Weihe umfasst dabei drei Formen (Diakon, Priester und Bischof) und wird durch Handauflegung eines Bischofs gespendet.

 

Die freiwillig gegebenen Versprechen zeigen, dass der Dienst der Geweihten ein Dienst der Hingabe an Gott ist und ein Dienst für die Menschen. 

 

Was oder wer ist jemand, der zum Diakon, Priester oder Bischof geweiht wird? Worauf kann er seine Existenz gründen? Woher kommt die Berufung? Wofür ist er da und was ist das Besondere des Amtsträgers?

 

 

Diakon

Früher konnten nur angehende Priester zum Diakon geweiht werden. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965) ist das Diakonat wieder ein eigenständiges Weiheamt. Es wird sowohl von verheirateten als auch von unverheirateten Männern ausgeübt. Zum spezifischen Profil eines Diakons gehört es, dass er sich vorwiegend in den Dienst der Armen und Benachteiligten stellt. Die soziale Dimension von Kirche ist somit stark mit dem Dienenden und Helfenden – dem diakonalen Amt – verbunden.

 

Priester

Priester werden in der Weihe als Mitarbeiter des Bischofs in das Presbyterium* aufgenommen. Sie übernehmen Verantwortung für die Liturgie, die Verkündigung und caritative Tätigkeiten in der Diözese. Sie werden vom Bischof in eine Ortsgemeinde eingesetzt. Die Priesterweihe darf nur der empfangen, der nach dem Urteil des Bischofs für den kirchlichen Dienst geeignet ist.

 

Bischof

Bischöfe werden mit der Weihe in das Kollegium der Bischöfe aufgenommen. Sie übernehmen Verantwortung für eine bestimmte Diözese und zugleich für die Gesamtkirche.

 

Ein Diözesanbischof ist mit der Leitung einer Diözese betraut. Ein Weihbischof ist einem Diözesanbischof hingegen als Unterstützung in bischöflichen Funktionen beigestellt, leitet aber selbst keine Diözese.

 

 

Quellenangabe:

Katholische Kirche in Deutschland: Die Weihe. 

Ansprechpersonen

KonsR Mag. Karl Gruber
KonsR Mag. Karl Gruber
Pfarrprovisor
 Marion Stubauer
Marion Stubauer
Pfarrsekretärin

 

Pfarrgemeinderatsobmann

Ing. Karl Platzer
Ing. Karl Platzer

 

Pfarrgemeinderatsobmann Stv.

 Elisabeth Huemer
Elisabeth Huemer

 

Evangelium von heute
Mt - Mt 11,7b.11-15 Als sie gegangen waren, begann Jesus zu der Menge über Johannes zu reden; er sagte: Was habt ihr denn sehen wollen, als ihr in die Wüste hinausgegangen seid? Ein Schilfrohr, das im Wind schwankt?...
Pfarre Sierninghofen-Neuzeug
4523 Neuzeug
Steyrtalstraße 5
Telefon: 07259/2251
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: