Monday 24. February 2020

Hoffnung braucht ein JA

 

Christen erkennt man an ihrem Tun!

In einer gemeinsamem Veranstaltung von evangelischer und katholischer Pfarre betonte die Direktorin der Diakonie Österreich, Fr. Dr. Katharina Moser die Bedeutung des solidarischen Handelns für eine menschenwürdige Gesellschaft.
Menschen mit Behinderungen, Migranten oder ältere pflegebedürftige Menschen bedürfen besonderer Unterstützung, die ihnen kraft ihrer Menschenwürde zusteht und die sie sich nicht verdienen müssen.

Dabei gehe nicht immer alles gut aus, umso wichtiger sei es, in schwierigen Situationen auf die Hoffnung zu setzen statt in Verzweiflung anheim zu fallen.

Offene Begegnung und zugewandtes Gespräch sind ihrer Erfahrung nach eine entscheidende Voraussetzung für eine positive Veränderung in der Gesellschaft.

Katharina Moser war für uns ein Mutmacherin mit Professionalität und Emphatie!

 

Text Herbert Rössler, Bilder Johnny Köttl

Pfarre Schwanenstadt
4690 Schwanenstadt
Traunfallgasse 4
Telefon: 07673/2214-0
Telefax: 07673/2214-32
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: