Tuesday 2. June 2020
Pfarre Sarleinsbach

Unsere Osterkerze

Weizenkorn...

Weizenkorn, das Symbol der heurigen Osterkerze in unserer Kirche…aufgebaut auf die Stelle im Joh, 12,24
 „Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein, wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“ Joh, 12,24

Jesus gebraucht das Bild vom Weizenkorn im Evangelium, weil sich seine Situation zuspitzt, immer kritischer wird. Wenn sein Leben ein Erfolg ist, dann muss er sterben. Das Weizenkorn kann nur Frucht bringen, wenn es zuerst stirbt.
Das Weizenkorn ist ein treffendes Symbol für Leben und Tod, es ist ein wertvolles Gut für uns Menschen. Es (er)nährt uns. Das Weizenkorn ist die Grundlage unserer täglichen Nahrung – unser Brot.
Auch in vielen Liedern besingen wir – das Weizenkorn –
Im Gotteslob Lied „Freu dich erlöste Christenheit“ heißt es in der 6. Strophe:

"Das Weizenkörnchen nicht verdirbt, freu dich und singe, wiewohl es in der Erde stirbt, Halleluja, sing fröhlich Halleluja."

 

Ein weiters bekanntes Lied aus dem Gotteslob
„Wer leben will wie Gott auf dieser Erde, muss sterben wie ein Weizenkorn, muss sterben, um zu leben“.
"Er geht den Weg, den alle Dinge gehen, er trägt das Los, er geht den Weg, er geht ihn bis zum Ende.

Der Sonne und dem Regen preisgegeben, das kleinste Korn in Sturm und Wind, muss sterben, um zu leben.

Die Menschen müssen füreinander sterben. Das kleinste Korn, es wird zum Brot, und einer nährt den andern.

Den gleichen Weg ist unser Gott gegangen, uns so ist er für dich und mich, das Leben selbst geworden."

Die Strophen erzählen sehr treffend über den Tod und die Auferstehung Jesu, sehr treffend den Weg des Weizenkorns, es muss sterben, damit es uns reiche Frucht bringt.


In dieser Zeit der Corona-Pandemie kämpfen wir gegen das Virus, müssen auf vieles verzichten zum Schutz für unsere Gesundheit, kämpfen wir um unser Dasein, kämpfen wir um unser Leben.
Vom Stillstand, sogenannten Shutdown beginnen wir wieder uns langsam zu bewegen, setzen vorsichtig einen Schritt (Maßnahme) nach dem anderen (der anderen). Der innerste Trieb in uns und in allen Lebewesen ist: Wir wollen leben – so wie das Weizenkorn.

 

Ostern 2020
Ostern 2020
Ostern 2020
Ostern 2020

 

Das Weizenkorn - ist das Symbol der heurigen Osterkerze in unserer Pfarrkirche und wurde an Hand einiger dieser Gedanken gestaltet, - wir laden Sie ein, gehen Sie zum Altar und lassen Sie sich von der Osterkerze inspirieren.  
Danke an Maria Höfler (Gestaltung und Ausführung) und an Madlene Dorfer (Layout) für die schöne Osterkerze!

News aus Putzleinsdorf

Neue Termine für Erstkommunion und Firmung

Sonntag, 11. Oktober: Erstkommunion Sonntag, 18. Oktober: Firmung


Weltladen

Weltladen

Der EZA Verkauf im Vitum ist jetzt wieder jeden Sonntag nach den Gottesdiensten.
Neues aus der Diözese Linz
Fünfzig Jahre Mission in Brasilien

Fünfzig Jahre Mission in Brasilien

Eine Ausstellung im Stift Kremsmünster erinnert an die Aufbauarbeit, die die Mönche von Kremsmünster und die...

Papst Franziskus

Papst mahnt Gläubige zu Pfingsten zur kirchlichen Einheit

Papst Franziskus hat die Gläubigen zu Pfingsten zur kirchlichen Einheit gemahnt. Franziskus bei Messe am...

Glücksklee

Geburtstage im Juni 2020

Runde Geburtstage und Weihetage in der Katholischen Kirche in Oberösterreich.
Pfarre Sarleinsbach
4152 Sarleinsbach
Schulstraße 1
Telefon: 07283/8215
Telefax: 07283/8215-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: