Monday 18. November 2019

Geschichte der Pfarrkirche

Bis zur gründlichen Innenrenovierung der Kirche im Jahre 1956 wurde über die Baugeschichte die Meinung vertreten, der ältere Teil der Kirche sei das gotische Presbyterium, dem dann anlässlich der Erhebung zur selbstständigen Pfarre das Langhaus hinzugefügt wurde. Diese Annahme stützte sich auf eine im Presbyterium früher vorhandene Inschrift "erbaut 1440". So wurde im Jahre 1940 "500 Jahre Pfarrkirche Rechberg" gefeiert. Bei der Kirchenrenovierung 1956 konnten im Langhaus spätromanische Umfassungsmauern nachgewiesen werden.

Geschichte des Pfarrhofs und Pfarrheims

Der Graf von Windhaag, Joachim Enzmilner bestimmte anläßlich der Pfarrerhebung von Rechberg am 15. August 1656 zur selbständigen Pfarre, dass seine Taverne nunmehr als Pfarrhof zu dienen habe.

Zwei große Brände, 1713 und 1889, sind in den Chroniken festgehalten.

 

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Wirtschaftsräume des Pfarrhofes zu einem ersten Pfarrheim umgebaut.

Namenstage
Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul zu Rom, Hl. Gerung, Hl. Odo, Hl. Philippine Rose Duchesne SC, Hl. Theofred, Sel. Karolina Kózka
Pfarre Rechberg
4324 Rechberg
Rechberg 1
Telefon: 07264/4601
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: