Thursday 6. August 2020
Pfarre Rainbach im Innkreis
Urlaubszeit Pfarrer Thaddäus und der Pfarrgemeinderat wünschen allen einen schönnen und erholsamen Sommer
Caritas-Haussammlung 2020 Bei der Heurigen Caritas Haussammlung ist folgendes erfreuliche Ergebnis erzielt worden:1187,00 ( 2019 - 2807 €.) Nochmals herzlichen Dank für alle Spenden und Sammler - Caritas - Engagement !
Pilger- und Kulturreise ins 3-Ländereck Mariapfarr - Monte Lussari - Maria Wörth- Do-Sa, 20.-22. August 2O2O (3 Tage).Leistungen: Fahrt mit Fernreisebus, 2 x Halbpension, Maut Maltatal, Seilbahn Monte Lussari, Maut Nockalmstraße

Fußwallfahrt nach Schardenberg am 13.06.2015 ..

13 Juli . Bereits um 5.45 Uhr machten sich die Teilnehmer auf den 11 km weiten Weg, wobei Rosenkranz gebetet wurde. Unterwegs erlebten die Pilger einen herrlichen Sonnenaufgang. Im Fatimaheiligtum hielt Pfarrer Thaddäus Kret eine Messe .

Fronleichnam 2015

Am Donnerstag, den 4 Juni begehen die Gläubigen der katholischen Pfarrei St.Peter in Rainbach das Fronleichnamsfest, das seit dem späten Mittelalter in der katholischen Kirche mit einer Messe und anschließender Prozession gefeiert wird. Beginn des Fronleichnamsfestes ist um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche mit einer feierlichen Messe, die von Pfarrer Kret zelebriert wird. .

mehr Bilder - Fotogalerie

Kinderfahrzeug- und Fahrradsegnung

Unter lautem Klingeln aller Fahrradglocken ließen am Sonntag, den 31. Mai, viele Kinder und Erwachsene ihre Fahrräder und Tretautos segnen. Die 4. Kinderfahrzeug- und Fahrradsegnung des Katholischen Bildungswerks (KBW) Rainbach fand großen Anklang. Auch Olympiasieger und Doppelstaatsmeister Walter Ablinger holte sich den Schutz von oben ab.

Ministrantenausflug in den Bayernpark

Einen wunderschönen Tag verbrachten die Ministranten/innen von Rainbach und Diersbach gemeinsam im Bayernpark. Das Wetter hätte nicht besser passen können – warm  und trocken. Wasserrutsche, Rodelbahn, Achterbahn, alle Fahrgelegenheiten wurden mit voller Begeisterung genutzt.

mehr Bilder - Fotogalerie

Bittage - Bittprozession in Pfaffing

Die Tradition der Bittprozessionen ist sehr alt: Sie entstanden im fünften Jahrhundert in Gallien, wo sie ursprünglich wegen Naturkatastrophen - Erdbeben und Missernten - abgehalten wurden. Zu Beginn des achten Jahrhunderts führte man sie in Rom ein. In einem vatikanischen Text heißt es: "An den Bitt- und Quatembertagen betet die Kirche für die mannigfachen menschlichen Anliegen, besonders für die Früchte der Erde und das menschliche Schaffen."

Christi Himmelfahrt und Bittprozession

An Christi Himmelfahrt bringen wir in besonderer Weise unsere Anliegen und Bitten vor den Herrn; wir geben sie ihm gleichsam mit auf seinen Weg zurück zu Gott

Bittage - Bittprozession in Rainbach

Die traditionelle Frömmigkeit der Bitttage wurzelt in der Vorstellung, wir könnten Jesus die wichtigsten Anliegen auf seine Himmelfahrt mitgeben. Diesen Gedanken unserer Vorfahren können wir getrost aufgreifen und fragen: Was soll er in diesen letzten Tagen auf jeden Fall mit „einpacken“, um es dann im Himmel einer guten Lösung zuzuführen? Welche Sorgen und Nöte soll er mitnehmen, um sie immer vor Augen zu haben und sie in Segen zu verwandeln?

Pfarre Rainbach im Innkreis
4791 Rainbach im Innkreis
Rainbach 1
Telefon: 07716/8006
Telefax: 07716/8006-12
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: