Sunday 11. April 2021
Pfarre Pram

Was tun, wenn unser Kind getauft werden soll?

Wir gratulieren Ihnen zur Geburt Ihres Kindes!

Als Pfarre freuen wir uns, wenn Sie für Ihr Kind auch den Segen Gottes erbitten möchten und es ein Mitglied der Kirche werden soll.

Nehmen Sie bitte einige Wochen vor dem gewünschten Taufterminmit dem Pfarramt Pram (07736/6234; pfarre.pram@dioezese-linz.at) auf. Pfarrer Andreas Köck wird mit Ihnen den Termin der Taufe und den Termin für das Taufgespräch ausmachen.

 

Das Taufgespräch dient zum

- Aufnehmen der Formalitäten;

- zum Durchbesprechen des Feierablaufs, damit wir eine persönliche und feierliche Taufe gestalten können;

- und vor allem: zum persönlichen Kennenlernen.

 

Bitte bereiten Sie für das Taufgespräch folgende Unterlagen vor:

- Geburtsurkunde des Täuflings;

- wenn Sie standesamtlich verheiratet sind: die Heiratsurkunde;

- wenn Sie kirchlich verheiratet sind: den Trauungsschein (nur notwendig, wenn Sie nicht in Pram oder Wendling geheiratet haben)

- einen aktuellen Taufschein des Paten (nur notwendig, wenn der Pate NICHT in der Diözese Linz getauft wurde)

 

Ein Wort zum Taufpaten/zur Taufpatin:

 

Es ist schön, wenn die Eltern möchten, dass ein katholischer Christ/eine katholische Christin den Täufling auf dem Glaubensweg begleiten möchte. Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit jemand das Patenamt übernehmen kann:

 

- er oder sie muss geeignet und bereit sein, diesen Dienst zu übernehmen;

- er oder sie muss der römisch-katholischen Kirche angehören;

- er oder sie muss das 16. Lebensjahr vollendet haben und gefirmt sein;

- Vater und Mutter des Täuflings können die Patenschaft NICHT übernehmen. Sie haben andere Aufgaben.

 

Es ist auch möglich, dass zwei römisch-katholische ChristInnen (zB ein Ehepaar) das Patenamt übernehmen.

 

Das Patenamt ist eine Aufgabe in der katholischen Kirche. Menschen, die nicht der römisch-katholischen Kirche angehören, können dieses Amt daher nicht übernehmen. Es ist gut, wenn sie den Täufling beim Heranwachsen begleiten und unterstützen. Sie sind aber keine Paten.

 

Es gibt auch die Möglichkeit, dass ChristInnen anderer christlicher Konfessionen (evangelisch, orthodox, ...) gemeinsam mit einem katholischen Paten als Taufzeuge fungieren.

 

Eine Information für Eltern, die nicht aus Pram stammen, ihr Kind aber in der Filialkirche St. Nikola taufen lassen möchten:

 

Die Filialkirche St. Nikola in der Ortschaft Natzing ist ein besonderes Kleinod unserer Pfarre. Sehr viele Familien aus anderen Pfarren möchten ihr Kind deshalb in St. Nikola taufen lassen. Bitte nehmen auch Sie einige Wochen vor dem gewünschten Tauftermin mit dem Pfarramt Pram (s. oben) Kontakt auf. Dies ist notwendig, um Terminkollisionen zu vermeiden. Wir verständigen auch die Mesnerin der Filialkirche St. Nikola. Wir bitten Sie, einen Taufspender (Priester oder Diakon) selber mitzunehmen (Heimatpfarrer usw.).

Pfarre Pram
4742 Pram
Hofmark 1
Telefon: 07736/6234
Telefax: 07736/6234-16
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: