Donnerstag 14. Dezember 2017
Pfarre Ottnang am Hausruck

Kett-Methode – eine besondere Form mit Kindern zu feiern

Da wir leider vom Personal im Kiwo-Team im Laufe der Jahre immer weniger wurden, wir den Kiwo aber nicht ganz ablegen wollen, habe ich mich dazu entschlossen zwei- bis dreimal im Jahr einen Kinderwortgottesdienst nach der Kett-Methode anzubieten. (Advent, Karfreitag, Muttertag)

Die Kett- Methode wurde vor ca 30-35 Jahren von Franz Kett einem bayrischen Theologen und Pädagogen entwickelt. Ihm war es wichtig, dass die Kinder in das Geschehen mit einbezogen werden und so aktiv mitarbeiten. Ganz wie Jesus sagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen!“.

Den ersten Teil dieser Ausbildung hab ich im Winter und Sommer 2015 gemacht und im August diesen Jahres habe ich mit dem zweiten Teil begonnen, der sich über das ganze Jahr bis zum Mai 2017 erstrecken wird. Ich möchte Ihnen hier ganz kurz erklären, worum es sich handelt:

Franz Kett beschreibt seine Pädagogik als Beziehungspädagogik und Daseinspädagogik. Die Kinder werden in ihrem Dasein bestärkt. Es ist gut, dass sie da sind und, dass sie sind, wie sie sind. Diese Pädagogik wird auch ganzheitlich, sinnorientierte religionspädagogische Praxis genannt und meint damit folgendes:

 

Ganzheitlich: Das Kind soll in seiner ganzen Person angesprochen werden. So wie es ist. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Das Kind darf sich äußern, einbringen und mitmachen. Mit Worten und mit Taten. Es wird in seinem Dasein und in seinem Tun bestärkt. Ich bin da, das ist war und wunderbar. Und so, wie ich bin, liebt mich Gott.

Sinnorientiert: Die Sinne des Kindes sollen angesprochen werden. Wir fühlen und begreifen etwas), wir hören etwas oder warten bis wir etwas hören, wir riechen z.B. an der Erde. Die Kinder sollen lernen die Schönheit der Schöpfung zu sehen und Achtsam mit ihr umzugehen.

Religionspädagogisch: Wir danken Gott für etwas, dass wir zuvor kennenlernen durften.

 

Ich denke dies ist eine sehr kindgerechte und schöne Weise mit den Kindern umzugehen, sie miteinzubeziehen und von Gott zu lernen.

Während solcher Einheiten entstehen oftmals die wunderschönsten Bodenbilder. Ich praktiziere diese Pädagogik auch in meiner Arbeit mit den Kindern im Kindergarten und auch bei den Ministranten und stelle immer wiederfest, wie konzentriert und engagiert die Kinder sich beteiligen. Kirche ist eben auch mitmachen dürfen!

Sind Sie neugierig geworden? Dann freue ich mich Sie mit Ihrem Kind oder Ihr Kind an einem dieser besonderen Tage im Pfarrzentrum willkommen zu heißen und gemeinsam von Jesus und seinen Freunden zu hören und für ihn zur Ehre etwas Schönes zu legen. Eine Einladung in den Kindergärten und den Volksschulen folgt.

 

Karina Moser

aus der Fotogalerie
wir gedenken unserer Verstorbenen
Günther Wilhelm

Günther Wilhelm

verstorben 09.12.2017 Zur Parte

Berta Hummelbrunner

Berta Hummelbrunner

verstorben 30.11.2017 Zur Parte

Maria Hiptmair

Maria Hiptmair

verstorben 26.11.2017 Zur Parte
Namenstage
Hl. Johannes vom Kreuz, Hl. Berthold, Sel. Franziska Schervier, Hl. Venantius
aus dem Archiv der Pfarre Ottnang
Neue Krippe beim Pfarrzentrum Ottnang aufgestellt.

Neue Krippe beim Pfarrzentrum Ottnang aufgestellt.

Das Bild mit Stern ist aus einer 8 mm dicken Nierosterplatte herausgelasert und ist 1,66 m hoch. Herr Karl...

Weihnachtsfeier für und mit Flüchtlingen

Weihnachtsfeier für und mit Flüchtlingen

Eine Weihnachtsfeier für AsylwerberInnen veranstaltete bereits zum Zweitenmal die Initiative Flüchtlingshilfe von...

Beleuchtung des Stiegenaufgangs vor der Kirche

Neuer Scheinwerfer zur Beleuchtung des Stiegenaufgangs vor der Kirche

Von der Gemeinde wurde ein Scheinwerfer zur Beleuchtung des Stiegenaufgangs vor der Kirche montiert . Die Pfarre...

Verleihung der Elisabethmedaille an Annemarie Glück

Verleihung der Elisabethmedaille an Annemarie Glück

Für ihr besonderes soziales Engagement ehrte die Caritas Oberösterreich am 29. November 2016 neun...

Wie kocht man einen Frosch

Burnout - ernstes Thema, sympathisch und lebendig präsentiert

Der KBW Vortrag der dipl. Burnout-Prophylaxetrainerin Gisela Trobisch am 24. November 2016 zum Thema "Wie kocht man...
aus der Pfarre Atzbach

Grüß Gott und herzlich Willkommen in der Pfarre Atzbach!

Sie finden auf unserer Homepage unsere Kanzleistunden, Informationen für die Anmeldung der Taufe oder zur Trauung...
aus der Pfarre Wolfsegg

Grüß Gott

Unsere Homepage ist eine Einladung, Sie persönlich in unserer Gemeinschaft begrüßen zu dürfen. Aktuelles erfahren Sie...

"Es duftet nach Gott"

Die heurige Adventfeier der kfb stand unter dem Motto: "Advent - Es duftet nach Gott". Das Thema zog sich wie ein...

Das neue Pfarrblatt ist da

Mit einem Grußwort von PGR Obmann Franz Penninger, mit einer neuen Serie über Wolfsegger Marterln und Kapellen und...
Pfarre Ottnang am Hausruck
4901 Ottnang am Hausruck
Hauptstraße 14
Telefon: 07676/7221
Telefax: 07676/7221-14
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: