Monday 4. July 2022
Pfarre Oepping

Verschiedene Verweise

 

Hier finden sich verschiedene Links und Verweise:

Radio und TV / Bibelstudium / Theologie / Lebensschutz...

 

 

Radio und TV

 

Empfehlen möchte ich Religiöse Radio-Sender (live-stream) wie etwa Radio Maria Österreich:

Radio Maria Österreich (Radio-Programm)

oder Radio Horeb Deutschland (Radio-Programm)

 

Sehr wertvoll sind katholische Fernsehsender, die über Satellite empfangen werden können. Beispiele sind:  KTV, EWTN, BIBEL-TV oder ERF. Den Sonntagsgottesdienst überträgt auch ORF3.

 

Über Internet sind z.B. via Livestream auch folgende Sender zu empfehlen: KTV

 

 


 

Vatikan-News | Medjugorje | Kirche in Not | Missio | Bibel (versch. ÜS.) |

 

 


 

Bibelstudium / Theologie / Medien 

 

Es gibt viele empfehlenswerte Weisen sich biblisch zu vertiefen und zu beschäftigen. Am besten wäre es, ein ganzes Evangelium oder überhaupt die Bibel nach und nach zu lesen.

 

Medial fand ich unlängst folgende gute Video-Serie "Das Bibel Projekt" - ein deutschsprachiger Ableger des englischen Originals “The Bible Project”."

Das Bibelprojekt

(Hier zwei Beispiele aus vielen):

Buchvideo: Der Römer-Brief Kap. 1-4

Buchvideo: Der Römer-Brief Kap. 5-16

* * *

Zu Beginn "popig" - aber gut katholischen Inhalts - ist die Serie "Mein Gott & Walter" mit Johannes M. Schwarz (Priester des Erzbistum Vaduz) von der sich auf You-Tube vieles findet. Z.B.:

Mein Gott & Walter - 16. Dunkle Legenden

Mein Gott & Walter - 02. Atheismus

Play-List (vieler Teile der Non-Profit-Serie des Vereins "kathmedia" aus Lichtenstein.

* * *

Wer sich einmal einen Jesus-Film anschauen möchte: Berühmtest ist Zeffirellis Werk "Jesus von Nazareth", das auf You-Tube in einer neu geschnittenen Fassung zu sehen ist (Dauer: 2h 4 Min) Jesus von Nazareth (1977) - Neuschnitt. Sehr gute Kritiken hat auch "The Chosen" - eine mehrteilige Fernsehserie, die auf dem Leben von Jesus von Nazaret basiert. Siehe: The Chosen (über Angelstudios.com)

* * *

Vielleicht etwas zu actionreich... - aber inhaltlich gut und mit dem Bemühen echte Werte zu vermitteln wäre hier auch die Serie "Superbuch" zu nennen, die im KTV und über Bibel-TV ausgestrahlt wurde. Auf You-Tube sind einige Folgen zu sehen. Zum Beispiel:
Auferstanden! – Was an Ostern geschah (Staffel 1, Folge 11)

Daniel in der Löwengrube (Staffel 1, Folge 7)

Wahre Wunder (Staffel, Folge 9)
Flucht nach Damaskus - Die Geschichte von Paulus (Staffel 1, Folge 12)

 

* * *

 

Filme, die in der heutigen Zeit wieder neu an Aktualität gewinnen:

* "Animalfarm" und

* "1984" (aus dem Jahr 1956) 

  (beide: Filme von George Orwell - waren nur kurze Zeit auf YouTube verfügbar...)

 

* * *

 

Die vergessene Botschaft von La Salette - Menschenfischen (YouTube 9:19)

 

* * *

 

Die Botschaft von Garabandal - Menschenfischen (YouTube 12:36)

Mehr über Garabandal - Doku: 

Garabandal: reißender Wasserfall (YouTube 1:24:04)

 

* * *

 

Lebensschutz

 

Pro-Life-Europe

 ... ist eine übernationale Organisation für das Leben. Ziel: Schutz des menschlichen Lebens in jeder Phase seiner Entstehung und Entwicklung. Wir sind überzeugt, dass das Recht auf Leben das grundlegendste Menschenrecht ist und dass es ein dringendes Thema für jeden Menschen ist, ob er nun ein Gläubiger oder ein ein Atheist ist, ob er politisch engagiert oder nicht, ob er ein Mann oder eine Frau ist.

 

Belinda Schmölzer (die Österreich-Regionalkoordinatorin von Pro-Life) schreibt:

"Unsere modernen Gesellschaften sind Sklaven subjektiver Meinungen, des Liberalismus und Humanismus usw... geworden. Wahre Werte und objektive Wahrheiten werden immer mehr beiseite geschoben, was unsere Gesellschaften zerbröckeln lässt."

 

Aus einem Kath.net - Artikel ( Wiener Marsch für das Leben - Okt. 2020)

 „Du sollst nicht töten“, auch wenn das nicht gerne gehört wird. Es gilt sowohl im Bezug auf Kinder im Mutterleib, als auch im Bezug auf alte oder kranke Menschen, insbesondere auf solche, die lebensmüde sind. Die Glaubenskongregation hat vor kurzem mit großer Klarheit an dieses Gebot erinnert und zugleich betont, wie sehr wir verpflichtet sind, allen Menschen beizustehen“, erinnerte der Bischof [Klaus Küng] an die Schriftstelle des Tages. Später ermutigte der Bischof auch auf der Bühne die  vor der Karlskirche die Lebensschützer nochmals zum Einsatz für das Leben und nahm auch persönlich am 2-Stunden-Marsch durch die Innenstadt teil, ebenso wie der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky, viele Jugendliche und Familien. Am Podium vor der Kirche sprach auch die bekannte Lebensschützerin Leni Kesselstatt und Belinda Schmölzer, Österreich-Regionalkoordinatorin der Organisation "ProLife Europe".

 

Pfarre Oepping
4151 Oepping
Pfarrplatz 1
Telefon: 07289/8237
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: