Montag 21. Januar 2019
Pfarre Oberkappel

Die Erprobung Abrahams

2. Fastensonntag (25. Februar 2018)

Eine sehr schwierige Situation, vor die Abraham im Buch Genesis geschildert wird. Pfarrer Maximilian weicht dieser nicht aus, sondern erörtert diese in seiner Predigt anhand von drei Fragen.

Perikopen: Gen 22,1-19 | Mk 9,2-10

 

„Darf Gott das verlangen, darf er Menschenopfer verlangen? Was darf er denn überhaupt verlangen?“

Was wir Gott wirklich schenken können, ist unsere Hingabe, unser freies Ja, unser guter Wille. Gott will den lebendigen Menschen, keine toten Opfer. Gott will unser Leben, kein geopfertes, sondern ein Leben mit dem guten Willen, ein Leben mit Hingabe und Bereitschaft, ein Leben, das echt ist.

 

Gott will den leibenden lebendigen Menschen und keine Menschenopfer

 

„Wie wird es Abraham in der ganzen Geschichte gegangen sein?“

Loslassen bringt uns Gott näher. Vom Ausgang der Geschichte lernt Abraham, dass er seinen Sohn loslassen muss. Er hat ihn lebend zurückbekommen, aber zuvor musste er ihn loslassen. Alle Eltern müssen ihre Kinder einmal loslassen. Genau durch dieses Loslassen kommen die Kinder auch zurück, freilich anders und neu: Als hoffentlich glücklicher Ehemann oder glückliche Ehefrau, als Vater oder Mutter von eigenen Kindern, in einem erfüllenden Beruf, oder in einer erfüllenden Lebensweise, das Priestersein gehört sicher auch dazu.

 

„Wir haben von Gott und von Abraham geredet,, aber, wie wird es denn Isaak in der ganzen Geschichte gegangen sein?“

Wir dürfen annehmen, dass Isaak im Augenblick keine Ahnung hatte, was da geschieht. Er hat gesehen, dass der Vater aufbrach, weil Gott ihn rief. Isaak hat gesehen, dass der Vater Abraham bereit war, das Liebste und Kostbarste, das er hatte herzugeben, um Gottes Willen. Gott sandte aber den rettenden Engel, weil er nur den lebendigen Menschen will.

 

Voller Wortlaut:

 

Die Predigt im vollen Wortlaut

 

 

Ausgewählte Predigten von Pfarrer Maximilian

Ernst des Lebens

Pfarrer Maximilian begann die Predigt am ersten Adventsonntag mit einer Geschichte die den Titel "Ernst des Lebens"...

Letztes abendmahl

Das letzte Abendmahl

Gründonnerstag (29. März 2018) Was wollte Jesus mit dem Gastmahl seiner Liebe bei den Menschen erreichen?Pfarrer...

Auferstehungsengel: "Erschreckt nicht, Jesus ist vom Tod auferstanden."

Pfarrer Maximilian zeigt auf die Auferstehungsengel, die unssagen: „Ist das Leben in der Osterwirklichkeit nicht...
Erinnerungen / Bilddokumentaion
Pfarre Oberkappel
4144 Oberkappel
Falkensteinerstraße 12
Telefon: 07284/206
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: