Montag 19. November 2018
Pfarre Oberkappel

Im Karussell des Lebens und Glaubens!

Jahresschluss (31.Dezember 2016)

Wir sitzen im Karussell des Lebens, im Karussell der Lebenszeit im Kleinen, aber auch im Karussell der Weltzeit im Großen. Dieses Karussell dreht sich im Kontext der positiven und negativen Zeiterfahrungen des Lebens. In diesem Karussell sitzen wir, im Lauf der Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre.

Die Stunde der enthüllten Geschenke! 

Weihnachtstag (25. Dezember 2016)

Die Geschenke unter dem Christbaum sind enthüllt. Zurückbleibt ein Berg an Verpackungsmaterial und eine Reihe von Dingen, die wir mehr oder weniger brauchen. Das Enthüllen des göttlichen Geschenkes ist unsere Aufgabe, nicht nur zu Weihnachten. Dieses Geschenk kann man nicht einfach her- oder wegräumen, man muss es für das Leben annehmen. Wer diesem Geschenk, wer dem göttlichen Kind begegnet, wird Erfahrungen machen, die das Leben prägen.

Lebens-, Bedeutungs-, Glaubens- und Hoffnungsträger!

Allerheiligen (1. November 2016)

Löcher können unangenehm sein, ein Schlagloch auf der Straße, oder ein Loch in der Kleidung. Löcher haben auch gute Funktionen, als Guckloch, als Fenster, als Öffnung. Löcher können uns in andere Räume führen und neue Ausblicke schenken. Wir dürfen durch unsere Verstorbenen sehen lernen, was sie für uns getragen haben bzw. heute noch tragen

Worte belehren, Beispiele ziehen an!

16. Oktober 2016

Mit belehrenden Worten, auch wenn sie noch so gut gemeint sein mögen, haben wir wenig Freude. Aber, wenn wir auf Menschen treffen, bei denen wir merken, dass das Leben, der Glaube, der Umgang mit den Mitmenschen, die Art und Weise ihres Handelns, stimmig ist, dann ist das anziehend. 

Lebensdank + Alltagsdank

Erntedank (18. September 2016)

Gott sei Dank.“ Das ist ein Wort, das vielen Menschen über die Lippen kommt. Es wird oft dahingesagt, ohne an Gott zu denken. Was bedeutet dieses Wort?

Ehe = Gold der Treue sammeln!

Ehejubiläen (17. Oktober 2016)

Die Wirklichkeit umfasst eben alle Facetten. Miteinander Erfahrungen machen. Viele gute Erfahrungen , auch wenn sicherlich – so ehrlich muss man sein – nicht immer alles Eitel, Wonne und Heiterkeit war. Erfahrung der Treue und der Selbstverständlichkeit?

Als Mensch, als Christ und als Pfarrer!

Amtseinführung (9. September 2016)

Das Neue macht uns im Leben und im Glauben einerseits immer ein wenig Angst – man weiß nicht wie es wird – und andererseits ruft Neues auch eine gewisse Neugier, oder drücken wir es anders aus, gewisses Interesse hervor. 

Ausgewählte Predigten von Pfarrer Maximilian
Gott will den leibenden lebendigen Menschen und keine Menschenopfer

Die Erprobung Abrahams

Eine sehr schwierige Situation, vor die Abraham im Buch Genesis geschildert wird. Pfarrer Maximilian weicht dieser...

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben.“

Das Bild von Weinstock spricht die Verbundenheit an, die wir mit Jesus haben dürfen. Es geht um unseren...

Jesus heilt unreine Geister unserer Zeit!

Pfarrer Maximilian schildert wie Jesus unreine Geister heilt. Er zeigt auf, wie sich Mangelnde Entfaltung des...
Erinnerungen / Bilddokumentaion
Pfarre Oberkappel
4144 Oberkappel
Falkensteinerstraße 12
Telefon: 07284/206
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: