Montag 10. Dezember 2018
Pfarre Oberkappel

Bischof Dr. Kurt Krenn

Am Samstag, den 25. Jänner 2014 wurde Bischof DDr. Kurt Krenn im 78. Lebensjahr von Gott aus dem irdischen Leben abberufen. Bischof Krenn war mit der Pfarre Oberkappel tief verwurzelt, die Pfarre Oberkappel war seine Heimat. Er bezeichnete sein Oberkappel als den schönsten Ort der Erde.

Sein tiefes Heimatgefühl veranlasste ihn, sich sehr für die Infrastruktur des Oberen Mühlviertels bei den politischen Vertretern einzusetzen. Gymnasium Untergriesbach, Krankenhaus Rohrbach, Donaubrücke Niederranna, Variante V sind einige Beispiele, deren Entstehungsgeschichte er wesentlich mitprägte. Im festlichen Rahmen nahm er 1986 die Ernennung zum Ehrenbürger  seiner Heimatgemeinde Oberkappel entgegen.

 

Noch viel mehr lag ihm an den Menschen in unserem Lebensraum. Er schätzte die bodenständigen, gottvertrauenden Mühlviertlerinnen und Mühlviertler.  Wenn es seine Zeit erlaubte, zelebrierte er an vielen Sonntagen den Pfarrgottesdienst  in unserer Kirche. Er achtete die Würde seiner Mitmenschen. Kein Mensch war ihm zu klein, zu einfach, um mit ihm in Kontakt zu treten. Er war da, um zu helfen, um zu trösten, um ständig auf einen katholisch wertorientierten Weg zu lenken. Er liebte auch die Heiterkeit und den Frohsinn unserer Menschen. Er konnte stundenlang lachen und scherzen. In der Mitte unserer Menschen war er wahrhaft glücklich.

 

Der katholische Glaube, welchen er lernte und lehrte wird ihn nun zum ewigen Heil geleiten. Sein bischöflicher Wahlspruch „Christi Barmherzigkeit ist unser Friede“ möge nun für seine Seele in Erfüllung gehen.

 

Am 8. Februar 2014 wurde Bischof Krenn unter großer Anteilnahme von vielen Oberkapplern in St. Pölten in der Bischofsgruft beigesetzt. In Gedenken an Bischof Kurt Krenn wurde in unserer Pfarrkirche Oberkappel am 15. Februar 2014 ein feierlicher Gedenkgottesdienst zelebriert.

Im Namen der Pfarre Oberkappel bedanke ich mich bei Bischof DDr. Kurt Krenn für seine guten Taten und drücke seiner Familie mein tiefstes Mitgefühl aus.

Oberkappel, am 26. Jänner 2014

Für den Pfarrgemeinderat

DI Wolfgang Pöschl

 


 

Päpstliches Telegramm, verlesen beim Requiem für Bischof Kurt Krenn:

Papst Franziskus hat mit innerer Anteilnahme die Nachricht vom Heimgang des Altbischofs Dr. Kurt Krenn nach dessen langer schwerer Krankheit aufgenommen. Als treuer Sohn der Kirche hat der Verstorbene in seinem wissenschaftlichen und bischöflichen Wirken mit Scharfsinn und Leidenschaft danach gestrebt, den Menschen die Wirklichkeit und Wahrheit Gottes zu erschließen.
Christus, der gute Hirte, führe seinen Diener nach dem Dunkel des Leidens in sein Licht und schenke ihm seine Barmherzigkeit und seinen Frieden. Von Herzen erteilt seine Heiligkeit allen, die um Bischof Kurt Krenn trauern sowie für ihn beten und opfern, den Apostolischen Segen.

Mit dem Ausdruck aufrichtigen Beileids
+ Erzbischof Pietro Parolin

Staatssekretär seiner Heiligkeit

 

 


 

 

Gedenktafel für Bischof Dr. Kurt Krenn in der Pfarrkirche Oberkappel

Anlässlich des 20. Jahrestages der Wiederkehr der Bischofsweihe für Dr. Kurt Krenn wurde in der Pfarrkirche Oberkappel eine Gedenktafel angebracht. Vizebürgermeister Mag. Manuel Krenn würdigte die Verdienste des Bischofs für die Pfarre und für den Lebensraum Oberkappel. Pfarrer Kiadi segnete die Gedenktafel.

 

 


 

Ausgewählte Predigten von Pfarrer Maximilian

Sonntag

Gott setzt den Anfang von Welt und Mensch und sagt, dass der siebte Tag zur Ruhe für den Menschen sein soll.

Letztes abendmahl

Das letzte Abendmahl

Gründonnerstag (29. März 2018) Was wollte Jesus mit dem Gastmahl seiner Liebe bei den Menschen erreichen?Pfarrer...

Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!

Karfreitag(30. März 2018) Pfarrer Maximilian greift die ersten Worte von Jesus am Kreuz auf. Er vergleicht in...
Erinnerungen / Bilddokumentaion
Pfarre Oberkappel
4144 Oberkappel
Falkensteinerstraße 12
Telefon: 07284/206
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: