Montag 19. November 2018

Orgelkonzert und Erntedankfest zum Abschluss des Pfarrjubiläums

        Orgelkonzert und Erntedankfest zum Abschluss des Pfarrjubiläums

Die Pfarre Maria Puchheim hat mit einem Orgelkonzert und dem Erntedankfest das Pfarrjubiläum „50 Jahre Pfarre“ abgeschlossen. Ein Fest mit vielfältigem Anlass zum Dank.

 

Bilder

 

 

„Dankbar für das Vergangene – hoffnungsvoll in die Zukunft“

war das Motto des Jubiläumsjahres. Eröffnet wurde es mit einem Festgottesdienst am 4. Februar mit Diözesanbischof Manfred Scheuer. Viele Feste reihten sich aneinander: Glaubensabende, Maiandachten in der Basilika und bei den Kapellen und Marterl der Pfarre - 3 davon gestaltet von den Mutterpfarren (Attnang Hl. Geist, Regau u. Desselbrunn), Maibaumaufstellen, geschenkt von den Vereinen und der FF-Puchheim, Diakonenweihe, das Pfarrfest, ein Orgelkonzert der OrganistInnen und eben das Erntedankfest.

Durch die große Anzahl an Gottesdiensten in der Pfarr- und Wallfahrtskirche sind auch unsere sechs OrganistInnen sehr gefordert. So gaben sie zum Abschluss der Jubiläumsjahres ein gemeinsames Orgelkonzert. Mit anspruchsvollen Stücken aus der Orgelliteratur spielten sie auf der Breinbauerorgel der Basilika zur großen Freude der Besucher. Um nicht nur die Musik zu hören, sondern auch zu sehen, wie die OrganistInnen die Orgel bespielen, wurde das Konzert auch auf eine Viedeowand für die Besucher übertragen.

Zum Erntedankfest wurden Firmen der Pfarre eingeladen, typische „Werkstücke“ mitzubringen und beim Altar abzulegen. So brachten Mitarbeiter einer der größten Firmen der Stadt z.B. ein Lenksäulenteil für Autos mit, das in der Firma gefertigt wird. Die Erntekrone wurde von Mitgliedern verschiedener Gruppen und Vereinen aus der Pfarre getragen. Die Musikkapelle umrahmte die Festmesse musikalisch. Auch der Kindergarten der Franziskanerinnen brachte seine „Erntegaben“ und feierte in der Georgskirche mit einem Wortgottesdienst ein Dankefest. In seiner Predigt ging Diakon Hannes Bretbacher auf die Bedeutung des Erntedankfestes ein, das nicht mehr bloß ein Dankefest für die Feldfrüchte und Gaben der Schöpfung ist, sondern auch ein Dankefest für den Arbeitsplatz, für die in den Betrieben produzierten Produkte und für die Gemeinschaft in den Vereinen und Organisationen.

Die Pfarre, die seit der Gründung von den Redemptoristen geleitet wird, ist mit den Gottesdiensten, dem Exerztien- und Gästehaus des Klosters, sowie der Kooperation mit dem Maximilianhaus eine sehr breit aufgestellte Pfarre. Als „Maximilianum“ treten Kloster, Pfarre und Maximilianhaus gemeinsam auf und arbeiten gemeinsam in Besinnung, Bildung und Begegnung.

Das Erntedankfest und das Pfarrjubiläum wurden dann bei einer Agape in Arkadenhof des Kloster noch gebührend gefeiert.

Evangelium von heute
Lk - Lk 18,35-43 Als Jesus in die Nähe von Jericho kam, saß ein Blinder an der Straße und bettelte. Er hörte, dass viele Menschen vorbeigingen, und fragte: Was hat das zu bedeuten? Man sagte ihm: Jesus von Nazaret...
Pfarrmedien

Zeitschriften

Pfarrinfo 2018

Herbstnummer 3-2018 Sommernummer 2-2018 Osternummer 1-2018
Namenstage
Hl. Elisabeth von Thüringen, Hl. David von Augsburg, Raphael vom heiligen Joseph (Rafał Józef) Kalinowski, Hl. Mechthild von Hackeborn, Obadja, war einer der Kleinen Propheten im 9. Jh. v. Chr. Er verkündete den Tag des Herrn als Tag des Gerichts., Hl. Swidger, Hl. Totto, Hl. Egbert von York
Pfarre Maria Puchheim
4800 Attnang-Puchheim
Gmundner Straße 1 b
Telefon: 07674/62334
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: