Freitag 18. August 2017
Pfarre Marchtrenk

Dipl.-Ing. Mag. Dr. Gerhard Hubmer

Geboren 1957 in Wels, lebe ich seither ständig in Marchtrenk, wo ich auch meine Frau Waltraud kennen lernte, mit der ich zwei erwachsene Söhne habe. In Marchtrenk besuchte ich die Volksschule und maturierte am BRG Schauerstraße in Wels in Mathematik, Physik und Religion (bei Horst Binder, einem Priester aus Marchtrenk). An der Johannes Kepler Universität studierte ich Technische Physik (Abschluss Dipl.-Ing) und Lehramt Mathematik/Physik (Abschluss Mag. rer. nat.). Im Anschluss an meinen Präsenzdienst als Kraftfahrer war ich Universitätsassistent am Institut für Theoretische Physik, das mir auch die Möglich zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation gab (Abschluss Dr. techn.). Nach fast zwei Jahrzehnten in der VAI als Modellspezialist bin ich seit 2007 in der Forschung der voestalpine tätig.

 

Schon während meiner Studentenzeit nützte ich die Angebote der kath. Hochschulgemeinde bei Ernst Breuer. Seit dieser Zeit begleite ich auch Firmlinge in Marchtrenk, sodass mittlerweile schon deren Kinder bei mir in der Firmstunde sind.

 

Mein Interesse für Naturwissenschaft und Religion – und deren Verhältnis – hat mich nie losgelassen. So war ich jahrelang Referent beim katholischen Bildungswerk mit Vorträgen wie „Naturwissenschaft und Glaube im Widerspruch? Urknall und Evolution kontra Schöpfungsbericht“, „Die Abstammung des Menschen“, „Das Turiner Leichentuch – möglicherweise eine Fälschung?“. Gefreut habe ich mich dabei über zahlreiche positive Rückmeldungen und darüber, dass ich vielen gläubigen Christen die Angst vor der Wissenschaft nehmen konnte.

 

Von der frei- und frohmachenden Botschaft Jesu gefällt mir u.a.: „Ich bin gekommen, damit ihr das Leben habt und es in Fülle habt. (Joh 10, 10)“

Ich bin mir bewusst, dass die katholische Kirche in der Vergangenheit viele Fehler gemacht hat, die mit der Botschaft Jesu leider wenig zu tun hatte; sie hat ihre Macht unter dem Deckmantel „im Namen Gottes“ missbraucht, um Menschen abhängig und unwissend zu halten.

Und trotzdem lasse ich mich nicht entmutigen, nach dem Vorbild der faszinierenden Person Jesu zu leben. Deshalb arbeite ich für und an einer Kirche, deren vielfältige Angebote dazu dienen, den Menschen „ein Leben in Fülle“ im Geiste Jesus zu ermöglichen. Dabei hilft mir seine Zusage: „Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)“

Evangelium von heute
Mt - Mt 19,3-12 In jener Zeit kamen Pharisäer zu Jesus, die ihm eine Falle stellen wollten, und fragten: Darf man seine Frau aus jedem beliebigen Grund aus der Ehe entlassen? Er antwortete: Habt ihr nicht gelesen,...
Pfarre Marchtrenk
4614 Marchtrenk
Welser Straße 15
Telefon: 07243/52300
Telefax: 07243/52300-30
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: