Friday 23. October 2020
Stadtpfarre Urfahr

In Zeiten von Corona leben und glauben

Stimmen aus der Pfarrgemeinde

 

Pfarrmoderator Dieter Reutershahn:

Der Hamster ist aus dem Rad gefallen

 

mehr

 

 

 

 

 

 

 

Marianne Steininger:

Fortsetzung

… die Corona- Gebote und eine mittelalterliche Todsünde, die keine rechte Freude macht

 

mehr

 

 

 

 

 

Elisabeth Zeisel:

Was tut mir gut? Was lässt mich leben?

 

mehr

 

 

 

 

 

 

 

Marianne Stütz:

Auferstehung in der Pandemie

 

mehr

 

 

 

 

 

 

Marianne Steininger:

Medialer Daueralarm, Zeit, Vogelgezwitscher und ...

 

mehr

 

 

 

 

 

 

 

Doris Müller-Guttenbrunn:

Ich hätte mir nie gedacht, dass es so einen Zustand der Ein- und Beschränkungen, wie wir ihn im Moment alle erleben, einmal geben kann.

 

mehr

 

 

 

Mathilde Leeb:

Meine Vorstellung von dieser Zeit war eine ganz Andere - nämlich 40 Jahre Berufszeit Schritt für Schritt ausklingen zu lassen.

 

mehr
 

 

 

 

 

Unsere Pfarrjugend hilft Ihnen gerne ...

mit Einkäufen und Besorgungen, wenn Sie 70+ sind und/oder zu einer Corona-Risikogruppe gehören.

Bitte wenden Sie sich an: Joshua Koen, 0676/4139928; Email: joshistore@gmail.com

 

 

 

 

Einige Links für weitere Hilfsangebote:

https://www.jugendservice.at/stayhome/

http://www.beziehungleben.at/

http://www.exitsozial.at/corona-krisenhilfe-ooe-und-rotes-kreuz-rufen-sorgentelefon-ins-leben/

 

Junger Urfahraner verteilt Caritas-Lebensmittelpakete

OÖNachrichten Artikel über die #TeamNächstenliebe #Caritas Aktion in Urfahr

Joshua Koen. Ein Student mit sozialer Ader.

 

 

Lesetipp: Die Welt nach Corona

Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise "vorbei" ist

 

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher, Publizist und Visionär

 

(Dieser Text ist frei abdruckbar mit dem Hinweis: www.horx.com und www.zukunftsinstitut.de)

 


Ich werde derzeit oft gefragt, wann Corona denn „vorbei sein wird”, und alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Meine Antwort: Niemals. Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Wir nennen sie Bifurkationen. Oder Tiefenkrisen. Diese Zeiten sind jetzt. Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue Welt zusammen, deren Formung wir zumindest erahnen können. Dafür möchte ich Ihnen eine Übung anbieten, mit der wir in Visionsprozessen bei Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Wir nennen sie die RE-Gnose. Im Gegensatz zur PRO-Gnose schauen wir mit dieser Technik nicht »in die Zukunft«. Sondern von der Zukunft aus ZURÜCK ins Heute. Klingt verrückt? Versuchen wir es einmal:

 

Lesen Sie weiter unter

https://www.horx.com/48-die-welt-nach-corona

 

 

Jugendkirche setzt sichtbares Zeichen in der Stadt

Nähere Infos

 

 

 

LOGO-Kongregation der Schwestern Oblatinnen des hl. Franz v. Sales, Linz

________________________________________________________________________________________ 
 

Zur Besinnung, Einkehr und Ruhe für Seele, Geist und Körper

 

Spirituelle Angebote der Schwestern Oblatinnen des hl. Franz v. Sales

 

mehr: HIER KLICKEN

________________________________________________________________________________________ 

LAGE (Karte)

LAGE(Google Earth)

Stadtpfarre Urfahr
4040 Linz
Schulstraße 2
Telefon: 0732/731095
Telefax: 0732/731095-33
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: