Monday 2. August 2021
Pfarre Linz-St. Margarethen

Im Anfang war das Wort

Wenn wir über den Begriff „Ewig“ oder „Ewigkeit“ nachdenken, ist es doch meist so, dass wir in die Zukunft denken, in dem Sinne: „Ewig“ hört nie auf. Johannes setzt mit dem Beginn seines Evangeliums am anderen Ende an: „Im Anfang war das Wort ...“


 

Wenn wir über den Begriff „Ewig“ oder „Ewigkeit“ nachdenken, ist es doch meist so, dass wir nur in die Zukunft denken. Also: „Ewig“ hört nie auf. „Du brauchst ja wieder ewig, bis du fertig bist ...“ „Das dauert ja ewig, bis wir die Pandemie besiegen ...“

Johannes setzt mit dem Beginn seiner Schrift am anderen Ende an: „Im Anfang war das Wort ...“

Und dennoch sind beide – Anfang und Ende – menschliche Begriffe, weil sie mit dem Begriff „Zeit“ verknüpft sind. Wir können uns eben nur Anfang und Ende vorstellen. Was uns das Evangelium heute aber sagen will, ist der Versuch des Johannes, die Zeitlosigkeit Gottes darzustellen: Dabei wird das griechische Wort „Logos“ mit „Wort“ übersetzt, was eher vereinfachend wirkt. Johannes meint hier (auch), Gott ist der Sinn, das Sein, die Vernunft ...

Wir stehen am Anfang eines neuen Jahres (ja, wieder ein Begriff, der auf dem Begriff Zeit aufbaut). Wir wünschen uns gegenseitig Gesundheit, Glück, Erfolg.

Ich ermuntere Sie, an die Worte des Evangeliums zu denken: „... das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht erfasst (begriffen)“.

Gott in seinem ewigen Sein hat uns ein Zeichen gesendet: Er nahm die menschliche Gestalt und den damit verbundenen Zeitbegriff an und „leuchtete“ uns den richtigen Weg; aber die Welt erkannt ihn nicht!

Ich wünsche uns allen, dass wir ihn erkennen können und ihn aufnehmen.

Wir wollen in diesem Sinne unser zeitliches Sein gestalten, um nach unserem „Ende“ die Herrlichkeit des Ewigen erfahren dürfen.

 

Karl Glaser

Pfarre Linz-St. Margarethen
4020 Linz
Zaubertalstraße 9a
Telefon: 0732/775137
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: