Tuesday 20. April 2021

Kirchenchor

Geprobt wird im 'Kleinen' Saal der Pfarre unter der Leitung von Engelbert Leitner - Türen und Tore stehen weit offen für alle, die gerne mitsingen und mitmusizieren möchten.

 


Der Kirchenchor der Pfarre St. Leopold besteht nun seit Gründung der Pfarre. Er ist eine Singgemeinschaft von etwa 40 Damen und Herren, die mit Eifer und Engagement 40 Jahre Liturgie und Feiern der Pfarre mitgestaltet.

 

Gern denken wir zurück an die Jahre unserer Chorgeschichte. Wir erinnern uns der vielen Gottesdienste, die wir in diesen 40 Jahren mitgestaltet haben, erinnern uns auch an die vielen kleinen und großen Chorwerke, die wir bei schlichten und festlichen Anlässen gesungen haben. Die Aufführungen vieler kleiner und größerer Messen mit und ohne Orchester werden wir nicht vergessen. Wir erinnern uns der vielen schönen Konzerte (Bruckners Motetten, Haydns 'Paukenmesse' im Schloss Krumau u.v.a.), die wir zusammen mit der Chorgemeinschaft Freistadt in verschiedenen Orten und Kirchen des Landes veranstaltet haben.

 

Oft reden wir noch von den für uns so aufregenden Rundfunk- und Fernsehübertragungen und von unseren Gottesdienstgestaltungen im Neuen Dom. Die zehn 'Advent-Singen' und die Mitgestaltung vieler Feierstunden im Leben der Pfarre werden wir nicht vergessen. Die Pflege des Volksliedes war uns für außerkirchliche Anlässe auch immer wichtig. Neben den musikalischen Aktivitäten war dem Chor immer auch ein Anliegen, lebendige Gemeinschaft außerhalb des Singens zu sein. Viele kleinere und größere Feiern (Geburtstage u. a.) verbanden uns zu einer familiären Gemeinschaft, die wir bis heute geblieben sind. Mit vielen Eindrücken kehrten wir von unseren großen Chorreisen (Israel, Toskana, Polen, Thüringen, Jakobspilgerweg in Spanien, Rumänien, Bulgarien, Jakobsweg Südfrankreich, Slowakei) zurück. Nicht minder freuen wir uns auf die jährlich eintägigen Chorausflüge, bei denen wir begeistert stille Kostbarkeiten unserer näheren Heimat finden und erleben. Oft schwärmen wir noch von unseren 'Chor- und Pforgschnasen' mit den zur Tradition gewordenen 'Pfarrballeröffnungen' (Ballett u. a.) und den szenischen Mitternachtseinlagen in den acht 'Opernverzerrungen' in Kostümen und Masken aus dem Landestheater, deren Videoaufnahmen und Bildreportagen uns immer noch erfreuen. 16 'dicke' Fotobände schildern mit Bildern, Texten und Daten ausführlich die gemeinsame Chorgeschichte

 

Proben: jeden ersten Montag im Monat um 19.30 Uhr

Pfarre Linz-St. Leopold
4040 Linz
Landgutstraße 31b
Telefon: 0732/734392-0
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: