Tuesday 23. July 2019
Pfarre Linz-Heiliger Geist

Die Taufe

Die Taufe beinhaltet viele verschiedene Aspekte.

 

Sie ist das "Eingangstor" zur Kirche. Ohne sie können keine weiteren Sakramente empfangen werden. Sie ist Eingliederung in die Gemeinschaft der Gläubigen. Sie eröffnet die Zugehörigkeit zu Christus. Sie bringt das uneingeschränkte Ja Gottes zum Menschen zum Ausdruck. 

Sie bedeutet (Selbst-)Verpflichtung für den Täufling bzw. seine Eltern und Paten. Sie ist "Sakrament", d.h. sie bringt zeichenhaft und leiblich zum Ausdruck, was im Geist geschieht. Sie markiert den Beginn des geisterfüllten Lebens des Menschen: Gott in mir.

Das Licht einer einzigen Kerze genügt, um einen ganzen Raum hell zu machen. Das Licht eines einzigen Lebens genügt, um vielen Menschen Mut und Hoffnung zu schenken. Die Taufkerze wird am Licht der Osterkerze angezündet. Diese hat zum ersten Mal in der Osternacht gebrannt, jener Nacht, in der die ganze Christenheit den Sieg des Lebens über den Tod feiert. Die lebensverneinenden Kräfte behalten nicht die Oberhand. Gottes Liebe ist stärker, sie schenkt das Leben neu, immer wieder.

 

Wasser ist Leben.
Wasser erfrischt.
Wasser erneuert.
Wasser macht lebendig.

 

Das äußere Zeichen des Wassers deutet die innere Wirkung der Liebe Gottes an: Der Mensch braucht die Gottes Liebe, sein Ansehen, genauso notwendig wie Wasser. Wer sich dem öffnet, erfährt die Wirkkraft des Geistes im Leben.

"Ein Christ ist kein Christ", hat Rahner gesagt. - Christsein lässt sich nur in Gemeinschaft leben. Die Gemeinschaft der Kirche wird dadurch begründet, dass alle dieselbe Taufe empfangen, dass alle sich auf die Nachfolge Jesu verpflichten.

 

Lebensweg: Mit der Taufe beginnt sozusagen "offiziell" der Weg mit Gott. Das ganze Leben ist ein Versuch, den Weg zur Mitte zu finden. Jeder Mensch braucht Begleiter auf diesem Weg. Darum ist die Taufe auch Verpflichtung der Eltern und Paten, für die religiöse Erziehung des Kindes Sorge zu tragen. Sie sollen dem Kind bezeugen, was sie selber von Gott erfahren haben. Vielleicht ist das eine gute Gelegenheit, selber wieder einige Fortschritte im Glauben zu machen...

 

 

Taufe in der Pfarre Linz - Hl. Geist 
Die "Zuständigkeit" für die Taufe ist territorial geregelt. Sie lassen somit Ihr Kind in der Pfarre taufen, in der Sie wohnen. 
Falls Sie einer anderen Pfarre angehören, Ihr Kind aber in unserer Kirche oder Kapelle taufen lassen wollen, bitten wir Sie, mit dem Pfarrbüro in Kontakt zu treten. Dort erhalten Sie ausführliche Informationen.
Wenn Sie in unserem Pfarrgebiet wohnen und die Taufe in einer anderen Pfarre halten lassen wollen, benötigen Sie eine Tauferlaubnis von uns.

 

Taufpate /-in
Pate kann nur der werden, der dem Kind später wirklich helfen will, als Christ zu leben. Er muss deshalb selbst getauft und gefirmt sein und der katholischen Kirche voll angehören. Ein gläubiger evangelischer Christ kann nur zusammen mit einem katholischen Paten das Patenamt übernehmen.

 

Ein Formular für die Anmeldung zur Taufe können Sie unter Service/Downloads/Formulare herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt im Pfarrbüro abgeben. 

Pfarre Linz-Heiliger Geist
4040 Linz
Schumpeterstraße 3
Telefon: 0732/245564
Telefax: 0732/245564-18
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: