Friday 3. April 2020
Pfarre Linz-Heiliger Geist

AKTION „LICHTER DER HOFFNUNG“

Die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche haben angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion aufgerufen. Die Gläubigen aller Konfessionen sind eingeladen,

ab dem 21. März 2020 täglich um 20.00 Uhr eine Kerze zu entzünden und ins Fenster zu stellen sowie ein Vaterunser zu beten, jenes Gebet, das allen Christen unabhängig von ihrer Kirchenzugehörigkeit gemeinsam ist. Die Priester sind eingeladen, einen Segen zu sprechen. Alle oberösterreichischen Pfarren sind gebeten, täglich um 20.00 Uhr die Glocken der Pfarrkirchen zu läuten, um zum Gebet einzuladen.

 

Einen Gebetsvorschlag zum Kerzenritual finden Sie hier.

 

Bischof Manfred erinnert an die Bedeutung des Gebetes als Kraft der Hoffnung und als Zeichen der Verbundenheit in schwierigen Situationen. Es tut auf jeden Fall gut, wenn andere uns nicht vergessen, wenn andere uns mögen, Lasten mittragen, uns den Rücken stärken, uns nicht aufgeben oder einfach da sind, sodass wir nicht allein, nicht im Stich gelassen werden. Das Gebet ist eine Kraft der Hoffnung und der Solidarität. Im Gebet vertrauen wir einander Gott an. So beten wir jetzt in besonderer Weise für die Kranken und Vereinsamten, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen und für alle, die für die Grundversorgung arbeiten und die sich in diesen Tagen für das Gemeinwohl engagieren. Abschließend lädt er alle in Oberösterreich zu diesem Zeichen der Verbundenheit, der Gemeinschaft und der Hoffnung in der Corona-Pandemie ein.

 

Daher werden bis auf Weiteres um 20.00 Uhr unsere Glocken läuten um an diese Gebetsaktion zu erinnern und dazu einladen, mitzumachen.

 

Ihr Pfarrer Dieter Reutershahn mit dem Pfarrteam

 

21. März 2020

Pfarre Linz-Heiliger Geist
4040 Linz
Schumpeterstraße 3
Telefon: 0732/245564
Telefax: 0732/245564-18
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: