Wednesday 16. October 2019
Pfarre Kirchdorf an der Krems

10 Jahre für die Ärmsten der Armen

Pfarrbrief Sommer 2017

Wir teilen uns die Welt mit vielen anderen Menschen. Manche leben in für uns unvorstellbaren Verhältnissen. Eine Gruppe aus unserer Pfarre engagiert sich für Menschen mit Behinderung in Tansania, Afrika.

Mit kleinen Schritten zum Ziel

Es sind immer die kleinen Schritte, niemals die großen Sprünge, die zum Ziel führen. So lassen sich zehn Jahre Erfahrung mit der Pfarrpartnerschaft für Menschen mit Behinderung in Tansania zusammenfassen. Alles begann im August 2007, als der Kirchdorfer Pfarrgemeinderat an Pater Ferdinand Barugize einen von der MIVA finanzierten Toyota-Geländewagen für den Einsatz in Tansania übergab.
Das Einsatzgebiet, die Pfarre Kakonko, liegt mitten im afrikanischen Busch. Auf einer Fläche von 30 km Durchmesser leben in vielen kleinen Dörfern etwa 20.000 Menschen. Aufgrund von Krieg, mangelnder medizinischer Versorgung und einer Kinderlähmungs-Epidemie gibt es hier 900 Menschen mit Behinderung.

Unser Glaube wird dort lebendig, wo er konkretes Handeln bewirkt
2008 wurde eine Projektgruppe gegründet, die Pfarrpartnerschaft mit Kakonko startete. Viele konkrete Projekte konnten seitdem unterstützt werden: Bau von 12 einfachen Wohnhäusern, Ausbildung und Unterstützung von 17 einkommenswirksamen Projekten, Bereitstellen von 17 Trycycles, Spende eines Schweißgerätes durch die Firma Fronius und Finanzierung von Schulmaterialien. Es wurde eine örtliche Steuerungsgruppe aufgebaut, die intensive Bewusstseinsbildung für einen besseren Umgang mit Menschen mit Behinderung fördert. Im Sommer 2011 besuchte eine Gruppe unserer Pfarre das Projektgebiet. Sie konnte sich von der engagierten Projektarbeit überzeugen.

Neuer Schwerpunkt: Ausbildung
Dort, wo Menschen von Behinderung betroffen sind, leidet die Schulbildung. Viele bleiben Analphabeten. Damit ist die Armut vorprogrammiert. Wir haben uns daher 2012 entschlossen, im Hauptort Kakonko ein Internat einzurichten, um den betroffenen Kindern gute Schulbildung zu ermöglichen. Bis zu 20 Schüler/innen im Alter zwischen 7 und 14 werden verpflegt, untergebracht und betreut. 2016 wurde der Bau eines Gebäudes mit Küche und Speisesaal finanziert. Die ersten vier Schüler konnten die staatliche Abschlussprüfung der Grundschule erfolgreich absolvieren. Sie besuchen nun eine Mittelschule.

Um das Projekt am Laufen zu halten sind jährlich mindestens 6.000 Euro erforderlich. Der Dank gilt allen, die das Projekt bereits unterstützen. Wir freuen uns über neue Spender/innen oder Pat/innen, die einen fixen jährlichen Beitrag leisten. Mit diesem Projekt ist die Pfarre Kirchdorf Teil der Weltkirche und konkret bei jenen wirksam, die es am meisten brauchen.

 

Artikel erschienen im Kirchdorfer Pfarrbrief, Sommer 2017 auf S. 11.

Seelsorge
GR Mag. P.  Severin Kranabitl
GR Mag. P. Severin Kranabitl
Pfarrer
Dipl.-Pass. Bernadette Hackl
Dipl.-Pass. Bernadette Hackl
Pastoralassistentin
Pfarrverwaltung
Mag.  Günter Wolfinger
Mag. Günter Wolfinger
Pfarrverwalter
 Gabriele Strassmeir
Gabriele Strassmeir
Pfarrsekretärin
 Karina Wagner
Karina Wagner
Pfarrsekretärin
Namenstage
Hedwig von Schlesien, Herzogin, Hl. Gallus, Hl. Margareta Maria Alacoque, Hl. Gerhard Majella, Hl. Heriburg, Hl. Longinus, Hl. Luitgard von Wittichen, Hl. Lullus, Hl. Maria Sophie Watteyne
Pfarre Kirchdorf an der Krems
4560 Kirchdorf an der Krems
Kalvarienbergstraße 1
Telefon: 07582/62052
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: