Dienstag 19. Februar 2019
Pfarre Gramastetten

„Stern der Hoffnung“ für die Kinder in Uganda

Franz Burger, 9.12.2017

Am 3. Adventwochenende unterstützen die Mitglieder der Katholischen Männerbewegung Gramastetten wieder die Aktion Sei so frei.

 

Heuer wird mit den Spenden ein Schulprojekt für etwa 100 Schülerinnen und Schüler in Uganda gefördert:

 

Sanyu ist neun Jahre alt und lebt mit ihrer Familie im Dorf Kyogha im Südwesten Ugandas. Sie geht gerne zur Schule. Sie weiß: Sie lernt für eine bessere Zukunft. Doch auch das ist schwer. Fast 100 Schülerinnen und Schüler sitzen mit Sanyu gedrängt auf dem Lehmboden. Darüber hinaus ist das Gebäude baufällig und droht jederzeit einzustürzen.

 

Das Leben der Familien in den Bergdörfern am Fuße des Ruwenzori-Gebirges im Westen Ugandas ist gezeichnet von Hunger, Unterernährung und Armut. Besonders die Kleinsten leiden darunter. SEI SO FREI setzt vor allem auf Schulbildung. Denn nur so können die Kleinbäuerinnen und -bauern aus der Armut befreit werden.

 

Gemeinsam mit der Partnerorganisation RIFO (=The Ripple Foundation) will SEI SO FREI im Dorf Kyhoga sieben neue Klassenzimmer bauen. Das verbesserte Umfeld erleichtert das Lernen. „Gute Schulbildung ist der erste Schritt auf dem Weg aus der Armut“, weiß SEI SO FREI-Projektpartnerin Basaliza aus eigener Erfahrung. 

 

Die Männer der KMB werden im Anschluß an die Gottesdienste am 16. und 17. Dezember 2017 vor der Pfarrkirche warme Getränke, Kletzenbrot und Lebkuchen anbieten.

Pfarre Gramastetten
4201 Gramastetten
Marktstraße 1
Telefon: 07239/8106-0
Telefax: 07239/8106-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: