Dienstag 26. September 2017
Pfarre Gramastetten

Begegnungsnachmittag

Pfarre Gramastetten

 

Die kfb Gramastetten hat zu einem Begegnungsnachmittag mit Asylwerbern eingeladen. In gemütlicher Runde wurde am Feuer Steckerlbrot gebacken, das mit Topfenaufstrich besonders gut schmeckte.


Seit ca. 2 Jahren wohnen ca. 40 Asylwerber in Gramastetten, aufgeteilt auf zwei Häuser in Marktstraße und Rodltalstraße. Eine kleine Gruppe engagierter Gramastettner gibt den großteils aus Syrien und Afghanistan geflüchteten Menschen wöchentlich Unterricht in der deutschen Sprache. Einige von den Geflüchteten haben bereits den Asylstatus erhalten und wohnen in Privatwohnungen. Zur Zeit werden einige Männer bei der Renovierung der Ruine Lichtenhag eingesetzt.

Unermüdlich setzt sich Greti Dessl, von den Asylwerbern liebevoll "Oma" genannt, ehrenamtlich für ihre Schützlinge ein. Sie versorgt sie mit Kleidung und allem, was so gebraucht wird. Sie und ihr Mann spielen Taxi für Arzt- oder Krankenhausbesuche und fahren wöchentlich zum Sozialmarkt in Ottensheim, wo günstig eingekauft werden kann.

Hauptamtlich ist Karina Stockhammer von der Volkshilfe für die in Gramastetten wohnenden Asylwerber zuständig. Auf der Facebookseite "Helfen in Gramastetten" werden immer wieder Beiträge veröffentlicht und wird um Spenden gebeten, wenn etwas dringend gebraucht wird.
 

 

zur Bildergalerie

Pfarre Gramastetten
4201 Gramastetten
Marktstraße 1
Telefon: 07239/8106-0
Telefax: 07239/8106-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: