Saturday 22. February 2020

Friedhofglocke für Gallneukirchen wurde gegossen - und wir waren dabei!

 

Wer weiß, ob es so eine Gelegenheit nochmals gibt! - so dachten wohl die 40 GallneukirchnerInnen, die sich am 7. Februar zum Guss der Glocke für den Gallneukirchner Friedhof auf den Weg nach Innsbruck machten.

Nach einer Stadtführung am Vormittag wurden am Nachmittag in der Glockengießerei Grassmayr vom Seniorchef persönlich der Bau der Glockenform und der Gussvorgang genau erklärt - ein Verfahren, an dem sich seit Jahrhunderten nur wenig geändert hat: Neben Ziegel und Lehm werden auch heute noch Pferdemist und Kälberhaare zum Bau der Form verwendet.

Dann war es so weit: Die Anspannung vor dem Glockenguss war spürbar - sowohl unter den Besuchern als auch unter den Gießern selbst. Abgesehen von ein paar Erläuterungen durch den Seniorchef war es mucksmäuschenstill.

Pater Bernhard Röck (Maria Plain) und Pastoralassistent Benjamin Hainbuchner (Gallneukirchen) segneten die heiße Gussmasse. Eine letzte Portion Zink wurde beigefügt, dann plätscherte deutlich hörbar die 1150 Grad heiße Bronze - insgesamt fünf Tonnen - vom Schmelzofen in den Gusskessel. Damit wurden dann sechs Glocken gegossen: nicht nur für Gallneukirchen, sondern auch für Singapur, Rumänien und Maria Plain in Salzburg.

Am Ende stimmten die Zuschauer gemeinsam mit den Gießern "Großer Gott wir loben dich" an, bevor mit dem traditionellen "Gussschnapserl" auf das gelungene Werk angestoßen wurde.

 

Bilder vom Glockenguss

 

weitere Bilder vom Ausflug nach Innsbruck

Evangelium von heute
Mt - Mt 16,13-19 In jener Zeit, als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn? Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija,...
Pfarre Gallneukirchen
4210 Gallneukirchen
Pfarrplatz 1
Telefon: 07235/62309
Telefax: 07235/62309-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: