Donnerstag 17. Januar 2019

Rückblick Sternsingeraktion 2019

 

„Schauts, da brennt a Licht, da is fix wer daheim!“ oder „hö, da is ja no a Pickerl

von 2017 oben!“ haben vermutlich einige Könige in den letzten anderthalb

Wochen von sich gegeben. Am 28. und 29. Dezember sowie am 2. Jänner waren

im Pfarrgebiet etwa 57 Gruppen, zusammengesetzt aus insgesamt 188 Königen

und 40 Begleitpersonen, unterwegs. Fast gleich viele Köche wie Gruppen

verköstigten die Sternendeuter aus dem Morgenland mit besten Speisen.

Was man vielleicht nicht so bedenkt, ist, dass das Sternsingen, anders als vor

2000 Jahren, eine längere Vorlaufzeit hat. Bereits am 1. Dezember, also ganze 23

Tage vor der Geburt des Besungenen wurden die ersten Lieder gesungen und

Gebiete vergeben. Da waren allerdings noch 34 von 60 Gebieten zu haben. Selbst nach

der zweiten Probe waren noch 18 (oder 19 – oder vielleicht doch 22?) Gebiete

übrig. Doch nach und nach füllte sich unsere Einteilung, zu einem guten Teil auch

mit Erwachsenen. Da waren schwangere Schwägerinnen, nette, ältere Damen

und Wiederholungstäter wie Frau Trixi S. (blond, Brille, etwa 1,65m, falls Sie diese

Frau sehen, richten Sie ihr ein großes Dankeschön von uns aus!) unterwegs und

sorgten dafür, dass wir auch heuer wieder auf ein sehr gutes Ergebnis

zurückblicken können. Natürlich gab es manche Zwischenfälle, zum Beispiel, dass

einmal drei Häuser weder in dem einen noch in dem anderen Gebiet waren oder

das genaue Gegenteil, oder dass manche Gruppen statt bis 12 wie im letzten Jahr

bis 17 Uhr auf Reisen waren, trotzdem waren schlussendlich nur mehr etwa

zweieinhalb Gebiete frei. Also kann man schon behaupten, dass auch heuer

wieder alles ganz gut funktioniert hat. Das bestätigen auch die 25.459,51€, die

von den Sternsingern vorläufig ersungen worden sind.

Als Dankeschön gab es am 6. Jänner vor dem Gottesdienst ein Frühstück für alle

Sterne und Könige, bei dem zu Tee, Kaffee und Kakao unter anderem Brioche

kredenzt wurde.

 

Wir wollen uns nochmals bei allen Kindern, Begleitenden, Kochenden,

Erwachsenengruppen und Wäscherinnen und Wäschern für den Einsatz und alle

Mühen herzlichst bedanken!

Jakob Pree

 

Evangelium von heute
Mk - Mk 1,40-45 In jener Zeit kam ein Aussätziger zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du machen, dass ich rein werde. Jesus hatte Mitleid mit ihm; er...
Pfarre Gallneukirchen
4210 Gallneukirchen
Pfarrplatz 1
Telefon: 07235/62309
Telefax: 07235/62309-20
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: