Freitag 22. Februar 2019

Gehen, beten, reden, schweigen, singen, innehalten - weitergehen

Fußwallfahrt nach Mariazell 2018

Es waren anstrengende aber wunderschöne Tage. Regen und umgestürzte Bäume machten uns zu schaffen, aber die Gemeinschaft trug uns zum Ziel. 25 Personen machten sich auf den Weg.

Oberland, 3 Uhr früh: Es ist noch finster und es regnet, aber dennoch versammeln sich die Wallfahrer beim Kases um nach Mariazell aufzubrechen. „Es wird ja gleich aufhören zu regnen!“ hoffen wir alle. Das tut es auch, nur leider fängt es bis Mittag immer wieder an. Die Stimmung ist dennoch gut. Wir gehen miteinander, reden, schweigen, schauen, staunen, beten,...
Die Freude ist groß, als kurz vor Mittag endlich die Sonne rauskommt und wir im Freien auf der Hamoth-Alm unsere Mittagsjause genießen können.

Über Lunz, wo manche auch im See, die anderen nur auf der Seeterrasse Erfrischung suchen, erreichen wir um 17.30 Uhr unser Quartier - um die 50km haben wir an diesem Tag zurückgelegt, ca. 65.000 Schritte, wie manches Smartphone mitzählt. Rechtschaffen müde lassen wir uns das Abendessen schmecken und gehen dann (gleich nach dem Schlusspfiff) schlafen. 
Am 2. Tag geht es dann bei wunderbarem Wetter mit einigen Hindernissen durch Windwurf über die Feldwiesalm und den Erlaufsee nach Mariazell, wo am Bahnhof schon andere warten, die uns zur Basilika begleiten.

Dort feiern wir noch einen Gottesdienst, der berührend gestaltet wurde.

Danke für die Vorbereitung, es war ein tolles Erlebnis.

 

Martin Rögner

 

Mariazellgehen-zunächst regnet es
Mariazellgehen-Hamoth-Alm
Mariazellgehen-Lunzer Erlebnisbahn
Mariazellgehen-Abendlob beim Durchlass
Mariazellgehen-Weg mit Hindernissen
Mariazellgehen-Unterwegs zur Feldwiesalm
Mariazellgehen-Pilgerkreuz Feldwiesalm
Mariazellgehen-GD Feldwiesalm mit heimischer Beteiligung
Mariazellgehen-Gruppenfoto
Mariazellgehen-über 330ha Alm
Mariazellgehen-das Ziel in Sicht
Mariazell-Gottesdienst in der Basilika

Evangelium von heute
Mt - Mt 16,13-19 In jener Zeit, als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn? Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija,...
Verlautbarung
Abelenzium Gaflenz
Namenstage
Hl. Isabella von Frankreich, Hl. Margareta von Cortona, Sel. Johanna Maria Bonomo, Hl. Papias von Hierapolis, Cathedra Petri (Petri Stuhlfeier)
Pfarre Gaflenz
3334 Gaflenz
Markt 89
Telefon: 07353/235
Telefax: 07353/235
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: