Montag 18. Februar 2019

Unser Herr Pfarrer feiert

Goldenes Priesterjubiläum von Pfr.em. GR Karl Lindner

Am 8. Juli feierte Pfarrer i.R. Karl Lindner mit der ganzen Pfarrgemeinde, seinen Verwandten und Vertretern seiner ehemaligen Pfarren das Goldene Priesterjubiläum.

Die Planung startete schon vor einem Jahr, die Vorbereitungen liefen schon Tage auf Hochtouren und auch der Wetterbericht kündigte Freundliches an. Alles war bereit für das Fest für unseren Pfr.i.R. GR Karl Lindner. 

Am So, 8.7. um 8:15 Uhr versammelten sich alle Feiergäste beim Abelenzium in Gaflenz, von wo der Festzug begleitet von der Trachtenmusikkapelle zur Kirche zog. Die Diakone von Gaflenz, Karl Schwaiger und ich hatten den Gottesdienst inhaltlich vorbereitet, Pfr. Walter Dorfer begrüßte die Gäste und sprach in der Predigt über den Wert des Priestertums und im besonderen über Stationen im Leben von Karl Lindner. Musikalisch wurde die Messfeier vom Kirchenchor, dem Männerchor D-Heilignstoana und von Kindern der VS gestaltet - eine Vielfalt, wie es Karl gefällt. Den Schlusspunkt in der Kirche setzte PGR-Obfrau Vroni Garstenauer, die Karl im Namen der Pfarre gratulierte und sich herzlich bedankte. Karl ist greifbar, er ist einfach da, mit den Menschen vertraut. Deshalb ist er einfach "unser Pfarrer".

Nach dem Festgottesdienst zogen wir alle mit der TMK zurück zum Abelenzium, wo im Innenhof alles bereit stand für das Fest. Der PGR und noch etliche andere Helfer waren bereit, alle Gäste mit Getränken, Kaffee und Kuchen und später mit über 300 Paar Würsteln zu versorgen. Inzwischen führte Gerda Weißensteiner durch das Programm unzähliger Gratulanten: Die Jungschar machte den Anfang und ließ nach dem Lied für Karl Luftballone steigen. Dechant Friedrich Lenhart fand Worte des Dankes für sein langes Wirken im Dekanat. Und so ging es weiter: Bgm. Günther Kellnreitner aus Gaflenz, Vertreter der Pfarre Kleinreifling, Bgm. Gerhard Klaffner und Franz Egger aus Weyer, alle waren voll des Lobes und Dankes für die Zusammenarbeit für sein Wirken in den Pfarren für die Menschen. Sodass Karl einen Politiker zitieren musste: "Ihr wisst ja gar nicht, wie viel Lob ich ertragen kann!" Die Ministranten mit ihrer Leiterin Elfi Schwaiger brachten Wünsche der Heiligen aus dem Himmel, die MesnerInnen und Kanzleikräfte eine "Lebensleiter" mit einigen Geschenken. Als die Jugendmusikgruppe Saitenwind zu spielen beginnen wollte, wurden plötzlich aus vorher einigen wenigen Tropfen ein kurzer Platzregen. Es reichte um in kürzester Zeit alles in den Saal zu verlagern, Tische wurden gestellt, die Lautsprecheranlage verfrachtet und schon konnte es weitergehen: Die Senioren brachten ihre Glückwünsche, die Pfarre Hörsching, wo Karl als Kaplan war und bei den Pfadfindern immer noch viele Freunde hat, stellten sich mit einer Bildcollage ein. Auch der Weyrer Kirchenchor hatte sich inzwischen auf dem Heimweg vom Sonntagberg eingefunden. 

Vroni Garstenauer und Gerda Weißensteiner übergaben Karl schließlich das wohl persönlichste Geschenk: Ein Album mit über 50 ganz persönlich gestalteten Seiten von verschiedensten Wegbegleitern der letzten 50 Jahre im Alter von 2 bis 90 Jahren. 

Den Schlusspunkt der Grantulanten bildeten seine Familie und Patenkinder. 

Damit war das Fest noch lang nicht vorbei, den ganzen Nachmittag wurde weitergefeiert, der harte Kern fand erst um 18.30 Uhr den Heimweg. Es war ein wunderbares Fest, das zeigte wieviel den Menschen hier an Karl Lindner liegt, wie sehr wir uns hier alle freuen, dass es ihm gut geht und dass er mit uns lebt und feiert.

Danke, Karl, abschließend auch nochmal von meiner Seite. Wir freuen uns wirklich, dass es dich gibt.

Diakon Mag. Martin Rögner

Und hier noch einige Bilder:

Die Musik steht bereit
Karl begrüßt die Gäste.
Kirchenchor & D'Heilignstoana
Karl feiert die Festmesse
Zum Vater unser sammeln sich viele Kinder um den Altar.
PGR-Obfrau Vroni Garstenauer gratuliert.
Die Ministranten überraschen ihn mit Blumen.
Die Jungschar lässt Luftballone steigen.
Gerda Weißensteiner führt durch das Programm.
D'Heilignstoana gratulieren musikalisch.
Dechant Lenhart vor versammeltem Publikum
Bgm. Kellnreitner überreicht zum Dank einen Korb mit örtlichen Produkten.
Auch die Kleinreiflinger stellen sich mit Gratulationen ein.
Die Ehrengäste mit Karl in der Mitte
Bgm. Klaffner im Gespräch mit seinem Freund Karl.
Elfi Schwaiger gratuliert mit der Ministrantenschar.
Die MesnerInnenschar gratuliert mit einer Lebensleiter.
Die Senioren schenken ihm u.a. eine Kerze von Frieda.
Aus Hörsching kommt eine Collage mit vielen alten Fotos.
Gerda & Vroni überreichen ein besonderes Geschenk: Glückwünsche vieler Wegbegleiter.
Der Weyrer Kirchenchor stellt sich mit einem Ständchen ein.Der Weyrer Kirchenchor stellt sich mit einem Ständchen ein.
Schließlich gratulieren ihm auch alle seine Verwandten.

Evangelium von heute
Mk - Mk 8,11-13 In jener Zeit kamen die Pharisäer und begannen ein Streitgespräch mit Jesus; sie forderten von ihm ein Zeichen vom Himmel, um ihn auf die Probe zu stellen. Da seufzte er tief auf und sagte: Was...
Verlautbarung
Abelenzium Gaflenz
Namenstage
Sel. Angelikus von Fiesole (Fra Angelico), Hl. Konstantia, Hl. Simon, Hl. Tarasius von Konstantinopel, Hl. Theotonius
Pfarre Gaflenz
3334 Gaflenz
Markt 89
Telefon: 07353/235
Telefax: 07353/235
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: