Saturday 17. April 2021
Pfarre Frankenburg

Krankensalbung und Krankenkommunion

Die Krankensalbung ist keineswegs ein „Vorbote“ des Todes, wie die veraltete Bezeichnung „Letzte Ölung“ es vielleicht nahe legt. Die Krankensalbung kann bei jeder ernsthaften Erkrankung gespendet werden - auch öfters. Dieses Sakrament möchte den Kranken in seiner Hoffnung auf Genesung stärken. Im Jakobusbrief heißt es:

 

Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben. (Jak 5,14-15)

 

Wenn Sie zu Hause die Krankensalbung oder Krankenkommunion empfangen möchten, bitten wir Sie, Ihren Wunsch im Pfarrbüro (07683/8312) bekannt zu geben.

 

Weitere Informationen zur Krankensalbung

 

 

Pfarre Frankenburg
4873 Frankenburg
Rieglerstraße 2
Telefon: 07683/8312-0
Telefax: 07683/8312-8
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: