Mittwoch 21. November 2018

Wilhering ist eine Fairtrade-Gemeinde

Wilhering ist seit 15. November eine Fairtrade-Gemeinde. 

Das heißt, Wilhering bekennt sich zum fairen Handel.

In Oberösterreich gibt es zurzeit 57 Fairtrade-Gemeinden und Wilhering ist seit 15. November eine davon. Was heißt das? Wilhering bekennt sich zum fairen Handel, eine Gruppe  engagiert sich für Fairtrade-Produkte und diese werden besser verfügbar gemacht. Einige Dörnbacher haben die Initiative ergriffen und arbeiten bereits seit längerem in der B fair-Projektgruppe, um regionales und nachhaltiges Handeln zu fördern.  

 

Vertreter der Dörnbacher B fair-Projektgruppe und Gemeindevertreter negmen die Urkunde von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Landesrat Rudi Anschober entgegen.


Im Jänner gab es nach dem Sonntagsgottesdiensten ein biofaires Frühstück im Pfarrsaal in Dörnbach, das  von der Katholischen Frauenbewegung und der B fair-Projektgruppe veranstaltet wurde. „Dabei wurden unter anderem ,fairen' Kaffee vorgestellt.  Dem Kaffee kommt im fairen Handel eine besonders große Bedeutung zu, da er das zweitwichtigste Welthandelsprodukt ist. Zu diesem Frühstück waren alle Pfarrmitglieder herzlich eingeladen“, so Albert Ransmayr, ein Mitglied der B fair-Gruppe. Andere Mitarbeiter sind: Renate Hauer, Franz Winter, Ulrike Glatz, Veronika Wieser, Maria Niedermayer, Elisabeth Frei-Ollmann und – als Vertreter der Gemeinde – Franz Hohenbichler. Wer bei unserer Gruppe mitarbeiten möchte, ist dazu herzlich eingeladen. 
Wir sind für neue „faire“ Ideen jederzeit offen! Kontakt: albert.ransmayr@aon.at

 

Elisabeth Frei-Ollmann, B-fair-Projektgruppe

Pfarre Dörnbach
4073 Wilhering
Pfarrhofweg 5
Telefon: 07221/88135
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: