Wednesday 16. June 2021
Pfarre Bruckmühl

35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl

Franziskusfest und 35-Jahr-Jubiläum der Goldhaubenfrauen Bruckmühl

Doppelten Grund zum gemeinsamen Feiern gab es am 7. Oktober 2012 in unserer Pfarre, zum einen das traditionelle Franziskusfest, zum anderen das Jubiläum der Goldhaubenfrauen.

 

 

Franziskus v. Assisi (1182 – 4. Oktober 1226) spielt in unserer Pfarre Bruckmühl eine herausragende Rolle. Es sind die Franziskanerpater, die vor rund 130 Jahren hier her kamen, deren Einsatz wir unsere neugotische Herz-Jesu-Kirche und das Kloster (heute Pfarrhof) verdanken. Ihr Leben und Wirken prägte die Pfarre über 100 Jahre lang. Zu ihrem Gedenken und zu Ehren ihres Ordensgründers feiern wir alljährlich, am Sonntag nach dem 4. Oktober, ein kirchliches, sowie weltliches Fest.

 

 

Der diesjährige Festgottesdienst wurde von unserem neuen Kaplan Christian zelebriert, die Musik stammt dankenswerter Weise vom Jugendchor Ottnang. Die Theologin und Franziskanerschwester Mag. Dr. Johanna Pobitzer aus Vöcklabruck zeichnete in ihrer Festpredigt ein berührendes Bild des großen Heiligen. Nicht das Bild eines tänzelnden Gauklers, sondern das Bild eines Menschen, der in der engen Bindung an Gott zu tief empfundener Lebensfreude und Freiheit gelangt ist; das Bild eines Menschen, der die gesamte Schöpfung geschwisterlich geliebt hat, sodass ihm selbst wilde Tiere zuhörten ... aber auch das Bild eines Menschen, der vor Aussätzigen, Kranken, Ausgestoßenen nicht zurückwich, sondern sie umarmte, ihnen ihre Würde zurückgab, wie Christus es einst tat.

 

 

In einer kurzen Ansprache umriss Obfrau Karolina Holl die Geschichte der Goldhaubenfrauen Bruckmühl und ihre Bedeutung in unserer Zeit und brachte ein Gedicht von unserer Paula Redlinger über den Hl. Franziskus dar.

 

Der heilige Franziskus war a junger reicher Kaufmann-Sohn,

den kümmerte koa Reichtum und koa hoher Lohn.

Ob die Menschen arm warn oder reich,

für ihn war'n alle Brüder, alle war'n ihm gleich.

Er liebte die Sunn und den Mond, und jede Kreatur,

ois was sich bewegte in Gottes reicher Natur.

Der heilige Franz war a sehr wohltätiger Mann,

dem Motto schlossen sich die Goldhaubenfrauen an.

35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl,

dös is a ganz a schen's G'fühl.

Die Freundschaft und den Zusammenhalt,

den ma pfleg'n, dös soll's a weiterhin so geb'n.

Zum Spend'n san ma jederzeit bereit –

und mach'n damit ander'n a Freud.

Wo ma helf'n kinnan, helf ma All'n,

dös tat dem heiligen Franziskus sicher g'fall'n.

Die Goldhaubenfrauen pflegn a s'Brauchtum und die Tracht,

mia trag'n mit Würde unser Pracht.

Die Feste bereichern ma mit unserer Zier und unser'm Gwand,

in unser'm schönen Hoamatland.

 

 

 

Nach dem Festgottesdienst luden die Goldhaubenfrauen die Pfarrbevölkerung zum gemeinsamen Essen und Trinken in den Pfarrhof ein. Leider war es wegen des Schlechtwetters nicht möglich, im Garten zu feiern.

 

35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl
35 Jahre Goldhaubengruppe Bruckmühl

Pfarre Bruckmühl
4901 Ottnang am Hausruck
Kirchenplatz 1
Telefon: 07676/7435
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: