Wednesday 16. October 2019
Pfarre Bad Schallerbach

„ICH BIN DA.FÜR“

Ostern 2017

Das ist das Motto der Wahl zum Pfarrgemeinderat 2017 am Samstag, 18. und Sonntag, 19. März 2017. Dafür zu sein, drücken wir mit Worten der Zustimmung und der Beteiligung aus. Hinter etwas zu stehen, können wir auch mit Gesten nonverbal ausdrücken.

Eine weitere Art ist die positive Mitgestaltung durch das konkrete Tun. Dabei danke ich allen Mitgliedern des PGRs, des FA-Finanzen und FA-Liturgie sowie allen, die in Fachausschüssen, Gruppen, Runden, Gremien, Vorbereitung auf die Sakramente mitgearbeitet haben. Nicht vergessen will ich alle, die für die Pfarre und die Menschen vor Ort beten.
PGR Wahl bedeutet auch Veränderung bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Etliche werden in dieser Zeit mit ihrem aktiven Engagement aufhören und auf andere Weise das pfarrliche Leben mitgestalten. Allen, die aus welchen Gründen auch immer aufhören, sage ich ein aufrichtiges Vergelt‘s Gott. In allen Bereichen gibt es Menschen, die Gott sei Dank weiter machen und neue, die dazukommen. Diesen gilt ebenfalls mein aufrichtiger Dank für ihre Bereitschaft, sich in unserer Pfarre mit ihren Fähigkeiten und Talenten sowie ihrer Glaubensüberzeugung einzubringen.
Besonders bedanken möchte ich mich bei Frau Pepi Theusl und Sr. Irmgard Steyerl, da sie in der Zeit, als unser Mesner Dr. Franz Hofer krankheitsbedingt nicht da war, die Mesnerdienste in der Pfarrkirche bzw. Kapelle übernommen hatten.
Ebenfalls danke ich Sr. Dominika und Frau Luise Klein, dass sie die Ausbildung zur Leiterin von Wortgottesfeiern gemacht haben und in Zukunft diese Feiern an Sonn- und Feiertagen halten werden, damit unser christlicher Glaube auch dann gefeiert wird, wenn keine Eucharistiefeier vor Ort möglich ist.
Wenn in unserer Pfarre ein besonderes Fest gefeiert oder ein besonderer Anlass begangen wird, ist Herr Christian Unterhuber mit seiner Kamera zur Stelle und sorgt dafür, dass wir schöne und gute Fotos bekommen. Die unentgeltliche Betreuung der Pfarrhomepage und das Layout unseres Pfarrblattes sind nur ein Teil seiner Betätigungsfelder. Da sein Tun sehr oft im Hintergrund geschieht, ist es an dieser Stelle mehr als angebracht, Christian dafür sehr herzlich zu danken.
Eine weitere Form, das Leben einer Pfarre zu fördern bzw. dafür zu sein, heißt, das Wahlrecht in Anspruch zu nehmen und wählen zu gehen. Wer an diesem Sonntag nicht da ist, möge von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Ich bitte sehr darum, dass möglichst viele zur Wahl gehen.
Wahlzeiten:
Samstag, 18. März 2017, von 18.30 - 20.30 Uhr und Sonntag, 19. März 2017, von 8.00 - 11.00 Uhr. Wahllokal: Pfarrsaal
Damit Ihre Wahl gültig ist, sind auf dem Stimmzettel mindestens ein Name und höchstens 13 Namen anzukreuzen. Ein Stimmzettel ist in diesem Pfarrblatt enthalten. Weitere Stimmzettel liegen im Wahllokal, in der Kirche und im Pfarrbüro auf. Sie können den Stimmzettel zuhause oder in der Wahlzelle ankreuzen. Wer am Wahltag verhindert ist, kann sich im Pfarrbüro ein Briefwahlkuvert abholen. Wichtig ist, dass das Kuvert zur Briefwahl bis zum Wahlschluss im Pfarrbüro einlangt! Pro Kuvert darf nur ein Stimmzettel enthalten sein.
Pfarrer Hans Wimmer

Ihre Ansprechpersonen
GR Mag. Johann Wimmer
GR Mag. Johann Wimmer
Pfarrer
 Daniela Hofinger
Daniela Hofinger
Pfarrsekretärin
Aloisia Klein
1. Pfarrgemeinderatsobfrau
Evangelium von heute
Lk - Lk 11,42-46 In jener Zeit sprach Jesus: Weh euch Pharisäern! Ihr gebt den Zehnten von Minze, Gewürzkraut und allem Gemüse, die Gerechtigkeit aber und die Liebe zu Gott vergesst ihr. Man muss das eine tun, ohne...
Namenstage
Hedwig von Schlesien, Herzogin, Hl. Gallus, Hl. Margareta Maria Alacoque, Hl. Gerhard Majella, Hl. Heriburg, Hl. Longinus, Hl. Luitgard von Wittichen, Hl. Lullus, Hl. Maria Sophie Watteyne
Pfarre Bad Schallerbach
4701 Bad Schallerbach
Linzer Straße 15
Telefon: 07249/48045
Telefax: 07249/48045-80
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: