Monday 3. August 2020

Die Zeit nach Corona: Eine Pandemie zwingt zum Wandel

Neue Video Reihe von Pfarrer Franz Trinkfaß - 1.Video

Erste Schritte nach Corona! Wir werden in vielem neue Wege gehen!

1. Video: Die Zeit nach Corona?

 

Eine Pandemie, die zum Wandel zwingt.

(Gesamtvideo Nr.27)

 

Das gewohnte Leben wird langsam „wieder hochgefahren“, so klingt der für viele befreiende Satz, der uns wie ein Evangelium (= Frohbotschaft) erreicht hat. Doch es wird nicht wieder so werden wie „früher“. Es wird noch lange keine Normalität eintreten. Vielmehr ist anzunehmen, dass so manches als „normal“ angesehen wird, was wir uns bisher nicht vorstellen konnten. Es gibt viele Fragezeichen, ob es tatsächlich Medikamente geben wird, die vor Corona schützen. Der Virus ist eher einer Influenza ähnlich, die man auch jedes Jahr wieder bekommen kann. Die Zeit nach Corona bringt uns vermutlich noch weitere Erfahrungen des überraschten Aufwachens: Das Erleben und Spüren der wirtschaftliche Folgen und auch der seelischen. Die letzten Wochen haben uns eine sehr verletzliche Seite unseres Lebens aufgezeigt: Ängste, Unruhe, Einschränkungen, Isolation, Konsumverzicht – ja massive Beschneidungen unserer gewohnten Freiheiten. Mit dieser Video Serie lade ich diejenigen ein, mir zu folgen, die selbst schon spüren, dass wir nicht wieder wie gewohnt zum Alltag zurückkehren können. Ich möchte mit dem Blick meines spirituellen und psychologischen Hintergrundes die großen Lebensfragen reflektieren: (1) mich selbst als Mensch, was in mir oft im Verborgenen vorgeht, was ich erst zu verstehen lernen darf und (2) wie ich mit meinen offenen Fragen und Wünschen von Gott begleitet und erfüllt werden kann. Es geht nicht allein um beruhigende und aufmunternde Worte – das sollen sie auf jeden Fall auch! Es ist mir zu diesem ein großes Anliegen, ein tieferes Nachdenken anzuregen, wozu viele nicht die Zeit haben, einige nicht viel Sinn darin sehen und gelegentlich jemand es auch gar nicht kann, weil er oder sie es nie gelernt hat. Ich freue mich, wenn es manchen Menschen nützt. Ich tue es aber vermutlich in erster Linie für mich selbst, weil es mein Stil von Leben ist. Vielleicht könnte man es auch als ein Video Gedanken Tagebuch bezeichnen.

 

Hier geht es zum Video!

Pfarre Altmünster
4813 Altmünster
Münsterstraße 1
Telefon: 07612/87130
Telefax: 07612/87397
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: