Monday 14. October 2019
Pfarre Adlwang

Bauer zu Flachenegg Kapelle

Die Kapelle befindet sich neben dem Gut "Bauer zu Flachenegg" und ist in Besitz von der Familie Platzer. Der Wallfahrerweg von Nußbach führt unmittelbar an der Kapelle vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum und wann die Kapelle errichtet wurde ist nicht bekannt. Nach der Entstehungslegende soll "einst der Teufel mit brennender Heufachtl

vorbeigefahren sein".
Die Kapelle wurde nach umfassender Renovierung und Umbau in eine Lourdes-Grotte am 3. Mai 1891 von P. Lambert Guppenberger eingeweiht. 1947 fand eine weitere Renovierung statt. Familie Platzer restaurierte die Kapelle in den 60-er und 70-er Jahren parallel zur Hoferneuerung.
Jeweils an einem Donnerstag finden Maiandachten statt.

(Text zum Teil aus "Kulturgüter und Gedenkstätten in Adlwang" von Reinhard Niederkrottenthaller, Eigenverlag S. 105 - 108 / Foto R.N., privat)

Evangelium von heute
Lk - Lk 11,29-32 In jener Zeit, als immer mehr Menschen zu Jesus kamen, sagte er: Diese Generation ist böse. Sie fordert ein Zeichen; aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Jona. Denn wie...
Namenstage
Hl. Kallistus I., Papst, Märtyrer, Hl. Alan, Hl. Burkhard von Würzburg, Hl. Fortunata, Hl. Hildegund, Hl. Donatianus, Hl. Fortunat
Pfarre Adlwang
4541 Adlwang
Bad-Haller-Straße 6
Telefon: 07258/3904
Telefax: 07258/3904-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: