Samstag 23. Februar 2019
Pfarre Adlwang

Der Heilige Brunnen

Die Anfänge des Heiligen Brunnens in Adlwang liegen im Dunkeln. Es mag sein, dass sie bereits in vorchristliche Zeit zurückgehen. Etliche Sagen umranken diesen besonderen Ort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maibeten

Bis zum heutigen Tag wird die am Fuße der Wallfahrtskirche gelegene Brunnenkapelle wegen des dort sprudelnden Wassers geschätzt, das gegen Augenleiden helfen soll.
Manche Pilger begnügen sich nicht mit dem traditionellen Augenauswaschen. Sie nehmen das Wasser mit nach Hause.
Unbestreitbar ist die besondere Aura dieses Ortes, an dem außer dem Plätschern des Wassers fast völlige Stille herrscht.
In früherer Zeit war der Brunnen durch eine Säule markiert, die nach alter Überlieferung Abt Placidus Buechauer, der große Wohltäter von Adlwang, im Jahr 1663 ein "Bild unser Frauen" setzen ließ.
Eine Ansicht aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts zeigt bereits eine Kapelle beim Hl. Brunnen. Sie barg eine Pieta`, bei der aus der Seite Christi das Wasser floss. 1728 ist wiederum ein neues "Brunnenhaus" errichtet worden.
Nach zahlreichen Renovierungen entschloss man sich 1893 zu einem Neubau, der bis heute besteht. Die Statue aus Sandstein schuf der Bildhauer FRANZ STARK. Die letzte Renovierung erfolgte 1985 auf Initiative der Goldhaubengruppe Adlwang.
(Text aus dem Kirchenführer "Christliche Kunststätten Österreichs, Nr.502". Verlag St. Peter, Salzburg S. 22/23)


Ein Video zum Hl. Brunnen stellt DI Reinhard Niederkrottenthaller zur Verfügung:

Evangelium von heute
Mk - Mk 9,2-13 In jener Zeit nahm Jesus Petrus, Jakobus und Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg, aber nur sie allein. Und er wurde vor ihren Augen verwandelt; seine Kleider wurden strahlend...
Namenstage
Hl. Polykarp, Hl. Odo (Otto), Hl. Romana, Hl. Willigis
Pfarre Adlwang
4541 Adlwang
Bad-Haller-Straße 6
Telefon: 07258/3904
Telefax: 07258/3904-4
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: