Saturday 17. August 2019

Religion zwischen Schwert und Pflugscharen

Gewalt und Kriege sind höchst aktuelle Themen. Kriegerische Auseinandersetzungen der Gegenwart und das Gedenken an den Beginn des 1. Weltkriegs fordern auch die Religionen heraus, ihre Verantwortung für Krieg und Frieden zu reflektieren. 

Die Ökumenische Sommerakademie im Stift Kremsmünster setzt sich mit dem Vorwurf auseinander, dass insbesondere den monotheistischen Religionen Intoleranz und Gewalt immanent seien. Immerhin wird das Schwert weit über 300-mal in der Bibel erwähnt – von Berichten über Kampf und Krieg bis zum Aufruf, daraus Werkzeuge des Friedens zu schmieden. Es geht um die Frage, ob Bibel und Koran Kriege rechtfertigen und dazu auffordern, oder ob die Berufung auf sie nur ein Vorwand ist, um Machtansprüche ideologisch zu untermauern. Die christlichen Kirchen sind zum Abschluss der diesjährigen Sommerakademie aufgerufen, ihren konkreten Beitrag zum Frieden zu benennen.

 

(Dr. Helmut Obermayer)

Impressionen
Tag der Menschenrechte_Technikum Linz HTL Paul Hahn_ Foto Wechselberger

HTL Linz: Tag der Menschenrechte

Die größte Oberösterreichischen Schule, das Linzer Technikum HTL Paul Hahn beging am Montag 2. Juni 2014 den Tag der...

Pope_Francis_in_March_2013_Wikipedia_CC_by_presidencia1.gov

Gebetsunterstützung: Friedenstreffen des Papstes mit Abbas und Peres

Das Friedenstreffen mit Papst Franziskus, Israels Staatspräsident Shimon Peres, Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas...

Pope_Francis_in_March_2013_Wikipedia_CC_by_presidencia1.gov

Friede braucht Mut: Papst Franziskus in Bethlehem

Mit einem eindringlichen Appell an Palästinenser und Israelis, doch endlich den Mut zu haben, einen stabilen Frieden...

Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz mit den anerkannten Kirchen- und Religionsgesellschaften_Dialogprozess_27.5.2014_Foto: Dragan Tatic

16 anerkannte Kirchen und Religionsgemeinschaften im Dialog

Die 16 in Österreich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften wollen künftig noch enger zusammen arbeiten. Das...
Wer ist mein Nächster? Das Soziale in der Ego-Gesellschaft

15. Ökumenische Sommerakademie (2013)

Wer ist mein Nächster? Das Soziale in der Ego-Gesellschaft

Programmfolder (download)

 

Das Menschenleben ist wie Gras. Tabu Lebensende

14. Ökumenische Sommerakademie (2012)

Das Menschenleben ist wie Gras. Tabu Lebensende 

Pgrogrammfolder (download)

Auch Gott ist ein Fremder. Fremdsein - Toleranz - Solidarität

13. Ökumenische Sommerakademie (2011)

Auch Gott ist ein Fremder. Fremdsein - Toleranz - Solidarität

Programmfolder (download)

Gerechtigkeit will ich. Christliche Provokation für die Ökonomie

12. Ökumenische Sommerakademie (2010)

Gerechtigkeit will ich - Christliche Provokation für die Ökonomie

Programmfolder (download)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: