Samstag 18. November 2017

Heiliger Martin - 11. November

Am 11. November feiern wir das Fest des heiligen Martin - dieser hat den Bettler dereinst nicht verurTEILt, sondern seinen Mantel geTEILt und so AnTEIL an seinem Leben genommen.

 

Gerade in diesen Tagen, in denen so viele Menschen unserer AnTEILnahme und Unterstützung bedürfen: wie wäre es da, wenn wir nicht auch ein bisschen zu Martin werden?

 

TEILen wir also wie Martin. TEILen wir, um AnTEIL zu nehmen. TEILen wir, um am Leben unserer Mitmenschen TEILzuhaben. TEILen wir, um eins zu werden.

Der Herr hat mich gesalbt; er hat mich gesandt,

damit ich den Armen eine gute Nachricht bringe.

(Lk 4,18bc)

Martin - Mein Namenspatron
Mag. Martin Schachinger

„Das Teilen und die Hilfe für die Bedürftigen den Menschen näherbringen“

Mag. Martin Schachinger, Pfarrassistent in Linz-Ebelsberg und in Linz-solarCity, über seinen Bezug zur Persönlichkeit...

Martin Stöbich

„Wie der heilige Martin das Menschliche ins Blickfeld lenken“

Martin Stöbich, Bildungsreferenz im Welthaus Linz, schildert, was sein berufliches Engagement mit dem Wirken des hl....

Martin Kranzl-Greinecker

„Neu im Kino: Martin von Tours (nicht von Karl May)“

Martin Kranzl-Greinecker, Theologe und Journalist, über den „Robin Hood im Namen Jesu“ und warum Winnetou und Old...
Martin im Portrait
Ausschnitt aus dem Mosaik des heiligen Martin (1977) an der ehemaligen Spitalskirche St. Martin in Aigen im Mühlkreis. © Wolfgang Sauber/wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Martin von Tours (11.11.)

Zu seinen Ehren werden Gänse verspeist. Sein Name ist schon Kindergartenkindern bekannt, die mit leuchtenden Laternen...
Laterne, Laterne
Laterne, Laterne
Leckeres zu St. Martin
Leckeres zu St. Martin
Rezeptideen von Kindern für Kinder
St. Martin - Klanggeschichte
St. Martin - Klanggeschichte
Die Martinslegende mit selbstgemalten Bildern und selbstgemachten Geräuschen.
St. Martin - seine Geschichte
St. Martin - seine Geschichte
Ein Cartoon in sechs Bildern - auf deutsch und englisch.
Die Geschichte von St.Martin
Die Geschichte von St.Martin
Die "Sendung mit der Maus" erzählt Martins Geschichte...
Lieder rund um den heiligen Martin

Da draußen weht der Wind so kalt

(T: Herbert Teggers / M: Adolf Lohmann)

 

Durch die Straßen

(T: Lieselotte Holzmeister / M: Richard Rudolf Klein)

 

Ich gehe mit meiner Laterne

(T+M: aus Holstein)

 

Laterne, Laterne

(T+M: aus Norddeutschland)

 

Sankt-Martins-Lied

(T+M: Lieselotte Holzmeister)

 

Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind

(T+M: um 1900, Rheinland)

 

Sankt Martin war ein guter Mann

(T+M: Lorenz Schreier)

 

Sei gegrüßt, Sankt Martin Gottesmann

(T+M: aus Westfalen)

Heiliger für die Kleinen

Heiliger Martin -
Heiliger für die Kleinen?
Heilende Menschlichkeit
von klein auf buchstabieren lernen:

 

M - Meinen Mantel und mehr
A - Apfel, Brot, Licht
R - Reichtum und Alltägliches
T - Teilen
I - Im Schenken Gott ahnen
N - Nacht und Nebel nicht mehr fürchten

 

(Maria-Anna Immerz, Bistum Augsburg)

Martinskirchen in Oberösterreich
Dekanat Altenfelden
Aigen im Mühlkreis – Aufbahrungskapelle
Dekanat Andorf
Diersbach
Dekanat Aspach
Weng im Innkreis
Dekanat Bad Ischl 
Bad Goisern
Dekanat Braunau
Handenberg
Dekanat Frankenmarkt

Frankenburg
Oberwang – Filialkirche St. Konrad

Dekanat Gallneukirchen
Walding
Dekanat Gaspoltshofen
Meggenhofen
Dekanat Gmunden
Ohlsdorf
Dekanat Kallham

Grieskirchen
Taufkirchen an der Trattnach

Dekanat Kremsmünster
Kematen an der Krems
Dekanat Mattighofen

Kirchberg bei Mattighofen – Filialkirche Siegertshaft
Munderfing

Dekanat Linz-Mitte
Linz-St. Matthias – Martinskirche
Dekanat Perg
Pergkirchen
Dekanat Pettenbach
Steinerkirchen an der Traun
Dekanat Peuerbach
Peuerbach
Dekanat Ried im Innkreis

Mehrnbach
Schildorn
St. Martin im Innkreis

Dekanat Schwanenstadt

Ampflwang
Attnang – Filialkirche Alt-Attnang

Dekanat Steyr

Aschach an der Steyr
Wolfern

Dekanat St. Johann am Wimberg
St. Martin im Mühlkreis
Dekanat Traun
Traun-St. Martin
Dekanat Wels-Land

Gunskirchen
Pichl bei Wels

Auf Martins Spuren unterwegs...
Martinusweg. © Diözese Rottenburg-Stuttgart

Eine Martinusweg-App der Diözese Rottenburg-Stuttgart für ein Wegstück des Pilgerwegs "via sancti martini", der bis 2016 nicht nur virtuell von Szombathely bis Tours führen soll...

Martinsgeschichten
aus dem Behelfsdienst
Der rote Mantel

Der rote Mantel

Die Geschichte vom heiligen Martin 

14,95 EUR
   
Wir feiern Sankt Martin

Wir feiern Sankt Martin

aus der Reihe: Rica erzählt

1,50 EUR
   
Sankt Martin

Sankt Martin

Bildkarten für unser Erzähltheater

14,40 EUR
   

Ich geh mit meiner Laterne

 

8,30 EUR
   
Martinsbräuche
Martinsumzug. © ZebraDS/wikimedia.org/PD

Martinsumzug

Am Martinstag gehen Kinder singend mit ihren meist selbstgebastelten Laternen durch die Straßen - begleitet werden sie dabei oft von einem verkleideten heiligen Martin, der oftmals die Mantelteilung vollzieht. Der Martinszug hat dabei übrigens einen liturgischen Ursprung: das Lucernarium, die Lichtfeier.

Laterne, Laterne... © Pfarre Zell an der Pram

Martinslaterne

Mit den Martinslaternen tragen die Kinder Licht in die Dunkelheit und machen so auf die Botschaft des heiligen Martin aufmerksam, der mit seinem liebevollen Handeln das Licht Gottes in der Welt sichtbar und das Leben heller und freundlicher gemacht hat.

 

 

Martinsfest in Zell an der Pram. © Pfarre Zell an der Pram

Mantelteilung

Die Teilung des Soldatenmantels mit dem armen Bettler als Zeichen von Nächstenliebe wird vielerorts im Rahmen der Martinsfeiern von Kindern nachgespielt.

Martinsfeuer. © tbee/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0

Martinsfeuer

Zahlreiche Martinsumzüge und Martinsfeiern werden mit einem Martinsfeuer abgeschlossen, um das sich die Gemeinde versammelt und die Finsternis erhellt wie Martin das Leben des Bettlers.

Martinsrezepte
Bischofsbrot. © Kindermissionswerk „Die Sternsinger”

Bischofsbrot

Das Rezept wurde früher vielerorts am Tag des heiligen Martin, dem Bischof von Tours, gebacken - aber das leckere Brot schmeckt sicher auch heute noch den Bischöfen... und all den anderen.

Süße Martinsbrezeln. © Kindermissionswerk „Die Sternsinger”

Martinsbrezeln

Die Martinsbrezeln aus süßem Hefeteig sind in vielen Regionen Deutschlands vom Martinstag gar nicht wegzudenken - wer sie mal probiert hat, weiß, warum die Kinder die Martinsbrezeln lieben: hier gibt's ein Rezept zum Ausprobieren. 

Martinigansl mit Blaukraut und Serviettenknödel. © Zyance/wikimedia.org/CC BY-SA 2.5

Martinsgans / Martinigansl

Das traditionelle Essen rund um den Martinstag ist natürlich die Martinsgans - der Legende nach büßt sie damit für ihr Geschnatter, mit dem sie den heiligen Martin verraten hat...

Martinsküchlein. © Kindermissionswerk „Die Sternsinger”

Martinsküchlein

Das leckere Schmalzgebäck wurde dem Gesinde vom Herrn, später den Kindern von den Erwachsenen geschenkt - ein Gebäck, das in manchen Regionen zum "Küchleinstibitzen" verleitet hat...

Martinsimpulse
Martins-Gedanken

Der Liebe Gottes verpflichtet 

 

Vom Herrn ließ sich der heilige Martin ergreifen und in seiner Liebe wusste er sich geborgen. Sein Herz war erfüllt vom Wort des Herrn, dem er sich ganz weihte. Er ging seinen Weg unerschrocken im Glauben und frei von Angst. So wurde er Christus ähnlich.

 

Durch das Gebet gestärkt 

In den wechselnden Aufgaben seines Lebens fand Martin immer neu Kraft und Stärkung im Gebet. So erwuchs in ihm die Dankbarkeit, die ihn in allem prägte. 

 

Füreinander da sein

 

Menschen begegnen einander in Freud und Leid. Wer in Not ist, ist angewiesen auf Hilfe und Entgegenkommen. Martin gab uns ein Beispiel, denn er wusste zu helfen. Er teilte seinen Mantel mit dem Bettler am Wegrand. 

 

(GL 998: Andacht zu Ehren des hl. Martin)

Martin und die Nächstenliebe
Martin und der Bettler - ein Mosaik aus dem Musée national du Moyen Âge, Paris (ca. 1230). © Selbymay/wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt,

das habt ihr mir getan.

(Mt 25,40)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: