Montag 20. August 2018
Kirche des Stifts St. Peter (Link zum Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:St_Peters_Church_(HDR)_(8408439900).jpg?uselang=de).

Wolfgang Amadeus Mozart: „Missa brevis in B”

Wolfgang Amadeus Mozarts „Missa brevis in B“, KV 275: Wann entstand sie? Für wen wurde sie komponiert? Wie ist sie aufgebaut? Und wie wurde sie rezipiert? Eine kleine Spurensuche.

Beethoven-Unterschrift im Haus der Musik in Wien

„Lieber Beethoven, was haben Sie denn da wieder gemacht?“

Mit diesen Worten kommentierte Fürst Esterházy, der Auftraggeber des Werks, Ludwig van Beethovens Messe in C, op. 86, bei der Uraufführung 1807. Ein Blick auf's Werk.

Joseph Karl Stieler: Ludwig van Beethoven

Beethovens Welt

Spannendes rund um Ludwig van Beethoven gibt's zu entdecken: Was hat Beethovens Bruder beruflich gemacht? Für wen wurde die Messe in C-Dur geschrieben? Was hat die achte Sinfonie mit Linz zu tun? Und wer hat Beethoven verehrt? Und wen hat er selbst geliebt?

Fastenzeit 2018: Suche & Finde

SUCHE & FINDE

Fastenbegleiter 2018

SUCHE & FINDE, das ist die Einladung des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz für die Fastenzeit 2018.

Happy Birthday, Bach!

Happy Birthday, Bach!

Der 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach ist ein guter Anlass, einmal einige (ungewöhnliche) Fragen rund um den Komponisten zu stellen.

AdventABC - der Adventskalender des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz 2017

AdventABC

Im Jahr 2017 macht sich der Adventskalender des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz auf eine Reise durch das Alphabet - von A wie Ankommen bis Z wie Zuhause sein.

Inauguration de la restauration des orgues de St.-Nicolas du Chardonnet, le 8 décembre 1927. Aux claviers Louis Vierne, de profil Paul Koenig / cliché Agence Rol. (Link zur Bild: http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b8425580x / Gallica Digital Librar

Tod an der Orgel

Einen ungewöhnlichen Tod erlitt der Organist Louis Vierne: Er starb am 2. Juni 1937 am Spieltisch seiner Orgel in Notre-Dame de Paris.

Peter Planyavsky (2013)

„Im besten Sinne 'all-Sonntags-tauglich'...”

Am 17. Mai 2017 führt der Chor des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz in der Pfarre Linz-St. Leopold neue Musik für Wort-Gottes-Feiern von Peter Planyavsky auf. Ein kleiner Blick in die Komponistenstube.

Ferry Bératon (1859-1900): Anton Bruckner (1889). (Link zum Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Anton_bruckner.jpg)

„Die Musik hat mich so gefesselt...”

Mit seiner Messe Nr. 1 in d-Moll für Soli, vierstimmigen gemischten Chor, Orchester und Orgel (WAB 26) schaffte Anton Bruckner (1824-1896) den endgültigen Durchbruch als Komponist.

zu.GRUND.gehen – der Fastenbegleiter des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz

zu.GRUND.gehen – der Fastenbegleiter 2017

Eine Einladung des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz, in der Fastenzeit 2017 manchem auf den GRUND zu gehen, aber auch zu spüren, dass manches zuGRUNDe gehen muss, um neu werden zu können.

Schubertiade - Ein Schubert-Abend bei Joseph von Spaun (Sepia-Zeichnung, 1868)

Wussten Sie, dass...?

Schubert & Oberösterreich

Das Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Linz hat zu Franz Schuberts Geburtstag am 31. Januar ein kleines "Wussten Sie…" mit 15 spannenden Fakten rund um "Schubert & Oberösterreich" zusammengestellt.

Hans Haselböck an der Rudigierorgel (Dezember 1968)

„Gott ist Licht! In ihm ist keine Finsternis!”

Mit seinem "Psalmenproprium" für Vorsänger, Gemeindegesang, gemischten Chor und Orgel setzte der Organist und Komponist Hans Haselböck 1968 einen kompositorischen Meilenstein.

Kons Linz im Bild
Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Linz
4040 Linz
Petrinumstraße 12/16
Telefon: 0732/736581-4445
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: