Tuesday 3. August 2021
Pfarrcaritas Kindergarten
St. Martin im Mühlkreis

Sprachstandsfeststellung

Frühe sprachliche Förderung ist ein wesentlicher Bestandteil in der Bildungsarbeit und erfolgt während des pädagogischen Alltags im Kindergarten.

 

Handlungen bzw. Situationen werden sprachlich begleitet und somit wird das Kind dort gefördert wo es erforderlich ist. Durch spielerische Sprachförderung wird der aktive und passive Wortschatz erweitert.

 

 

 

Einige Kinder benötigen jedoch mehr individuelle Unterstützung um in ihrer Sprachentwicklung Fortschritte zu erzielen oder auch um die deutsche Sprache zu erlernen.

 

15 Monate vor Schulbeginn wird die Sprachkompetenz der Kinder durch das Beobachtungsinstrument BESK KOMPAKT erfasst. Der Zeitraum der speziellen Beobachtung erstreckt sich von Anfang Mai bis Mitte Juni.

 

Nach der Beobachtungsphase wird das Ergebnis in einem Übergabeblatt dokumentiert. Dieses Übergabeblatt ist verpflichtend von den Eltern der Kinder im letzten Kindergartenjahr an die Grundschule zu übermitteln.

 

Die Erkenntnisse die aus dieser systematischen Beobachtung gewonnen werden, ermöglichen uns Pädagogen, Kindern mit Sprachförderbedarf spezielle Unterstützung und Fördermaßnahmen zukommen zu lassen.

 

Die Durchführung der Sprachförderung im letzten Kindergartenjahr erfolgt auf spielerische, integrative Weise, gezielt und systematisch durch eine/n Pädagogin/en.

 

 

 

 

 

Pfarrcaritas Kindergarten
St. Martin im Mühlkreis
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: